9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Total Media - flickr
16.07.2021 Thorsten Küfner

Dividendenperle TotalEnergies: 53 Prozent Kurspotenzial

-%
Total

In knapp zwei Wochen am 29.7. wird der französische Energieriese TotalEnergies (ehemals nur Total) seine Zahlen für das zweite Quartal vorlegen. Es dürften angesichts kräftig angezogener Ölpreise starke Zahlen werden. Dieser Ansicht sind auch die beiden US-Banken JPMorgan und Goldman Sachs, die beide noch reichlich Aufwärtspotenzial für die günstig bewertete Aktie sehen. 

So hat die US-Investmentbank Goldman Sachs ihr Anlagevotum für die Aktie von TotalEnergies auf "Buy" belassen. Das Kursziel beziffert Analyst Michele della Vigna, der im Rahmen seiner jüngsten Studie einige Änderungen an seinen Gewinnprognosen vornahm, auf 51 Euro genannt.

Noch bullisher gestimmt ist indes JPMorgan. Deren Analyst Christyan Malek hat TotalEnergies erneut mit "Overweight" eingestuft und das Kursziel mit 56 Euro bestätigt. Das liegt satte 53 Prozent über dem gestrigen Schlusskurs. Auch er hatte im Zuge der höheren Ölpreise seine Schätzungen angepasst.

Total (WKN: 850727)

Auch DER AKTIONÄR ist für die Anteilscheine von TotalEnergies weiterhin grundsätzlich positiv gestimmt. Der Konzern wirtschaftet hochprofitabel, hat eine solide Bilanz und eine starke Stellung in vielen Zukunftsmärkten wie etwa E-Mobilität oder Erneuerbare Energien. Zudem ist die Bewertung immer noch günstig und die Dividendenrendite hoch (7,2 Prozent) Doch da sich das Chartbild aber zuletzt etwas eingetrübt hat und nun kurz vor einem Verkaufssignal steht, drängt sich ein Einstieg aktuell aber nicht auf. Wer bereits investiert ist, beachtet den Stopp bei 31,50 Euro.