05.07.2019 Thorsten Küfner

Dividendenperle Mowi: 5 Gründe für den Kauf

-%
Mowi
Trendthema

Es sieht weiterhin gut aus für die Aktie des norwegischen Lachsproduzenten Mowi (ehemals Marine Harvest). In einem freundlichen Marktumfeld klettern die Anteilscheine des Weltmarktführers wieder ganz nahe an das bisherige Mehrjahreshoch heran. DER AKTIONÄR nennt fünf Gründe, die für eine Fortsetzung der Rallye sprechen.

Aussichten

Der Hauptgrund für die starke Performance von Mowi & Co ist natürlich die robuste Nachfrage nach Lachs. In immer mehr aufstrebenden Schwellen- und Entwicklungsländern kommen die Menschen auf den Geschmack des Fisches. Zudem gewinnt Lachs auch in den Industriesaaten stetig an Beliebtheit, was vor allem am steigenden Gesundheitsbewusstsein liegt.

Marktstellung

Der größte Profiteur dieser Entwicklung dürfte nach wie vor auch der größte Produzent der Welt sein: Mowi. Der Konzern verfügt mittlerweile über Zuchtanlagen rund um den Globus und ist dadurch anders als zahlreiche Rivalen nicht mehr so stark von den Umweltbedingungen rund um Norwegen abhängig. Zudem ist das Unternehmen mit seinen Vertriebsketten auch schon deutlich breiter aufgestellt als viele Konkurrenten.

Bewertung

Trotz der enormen Größe und der besseren Diversifizierung ist die Mowi-Aktie auch nicht teurer bewertet als die Papiere vieler weniger stark aufgestellter Konkurrenten. Aktuell kommt Mowi auf ein 2019er-KGV von 16 und ein 2020er-KGV von 14. Dies ist angesichts der robusten Wachstumsraten und der starken Marktstellung immer noch günstig.

Dividende

Hinzu kommt eine stattliche Dividende. Derzeit beläuft sich die Dividendenrendite auf 4,9 Prozent. Ein Wermutstropfen ist der Abzug der norwegischen Quellensteuer von 25 Prozent. Der nächste Ex-Tag für die Ausschüttung für das zweite Quartal (voraussichtlich erneut 2,60 Norwegische Kronen) ist der 23. August.

Charttechnik

Die starke operative Entwicklung und die guten Aussichten spiegeln sich derzeit auch ganz klar im Mowi-Kurs wider. So steht die Aktie – wieder einmal – kurz vor dem Sprung auf ein neues Rekordhoch. Da es kein parabolischer Anstieg ist, sondern ein gesunder Aufwärtstrend mit zahlreichen zwischenzeitlichen Korrekturen, stehen die Chancen gut, dass sich die Mowi-Papiere auch in den kommenden Monaten stark entwickeln werden.

Mowi (WKN: 924848)

Anleger können bei der AKTIONÄR-Alt-Empfehlung weiterhin zugreifen. Der Stopp sollte bei 16,80 Euro belassen werden.