Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
27.12.2021 Maximilian Völkl

Deutsche Telekom: Kursziel runter, aber...

-%
Deutsche Telekom

Die Aktie der Deutschen Telekom konnte sich zuletzt deutlich von den jüngsten Tiefs lösen. Allerdings ist der Seitwärtstrend der vergangenen Monate noch immer intakt. Das US-Analysehaus Bernstein Research hat nun zwar das Kursziel gesenkt, rechnet aber dennoch weiter mit deutlich höheren Kursen.

Bernstein-Analyst Stan Noel senkte den fairen Wert für die Deutsche Telekom von 28,80 auf 24,60 Euro. Die Einstufung lautet allerdings unverändert „Outperform, zumal auch das neue Ziel mehr als 50 Prozent über dem derzeitigen Kurs liegt. Gesenkt habe er es wegen der jüngsten Trends sowie der Ausblicke für die Telekommärkte Deutschland und USA, so Noel.

Die Experten sind seit Monaten optimistisch für die T-Aktie. Doch an der Börse spiegelt sich das noch nicht angemessen wider. Angesichts des niedrigeren Kursziels dürfte auch die Bernstein-Kaufempfehlung keine neuen Impulse bringen. Mit Noel hat jetzt ausgerechnet der bislang optimistischste Experte seine Erwartungen etwas nach unten korrigiert.

Deutsche Telekom (WKN: 555750)

Die T-Aktie hängt unverändert im Seitwärtstrend fest. Angesichts der starken US-Tochter und der noch immer attraktiven Bewertung sollten langfristig aber höhere Kurse möglich sein. Konservative Anleger bringen Geduld mit und bleiben unverändert an Bord.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Telekom - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8