Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Thomas Ollendorf, Deutsche Telekom AG
06.04.2021 Maximilian Völkl

Deutsche Telekom: Keine Panik

-%
Deutsche Telekom

Der Blick auf den Kurszettel sorgt bei der Deutschen Telekom am Dienstag für Enttäuschung. Im sehr freundlichen Marktumfeld ist die T-Aktie der einzige DAX-Wert, der im Minus notiert. Doch Anleger sollten nach der starken Kursentwicklung zuletzt deshalb nun keine Panik bekommen, die Verluste haben einen einfachen Grund.

Nach der Hauptversammlung am Gründonnerstag und dem langen Osterwochenende in Deutschland wird die T-Aktie heute ex-Dividende gehandelt. 60 Cent je Aktie gehen an die Anleger, zum Schlusskurs vom Donnerstag bei 17,25 Euro entspricht das einen Abschlag von 3,5 Prozent. Das bedeutet: Das Minus von „nur“ gut zwei Prozent im frühen Handel ist sogar positiv zu werten.

Auf der Hauptversammlung hatte die Telekom ihre Ziele bestätigt, aber auch Kritik an der Dividende einstecken müssen. Konzernchef Timotheus Höttges stellte in Zukunft aber wieder höhere Ausschüttungen in Aussicht. „Wir können unsere Dividende weiter entwickeln“, sagte er auf dem virtuellen Aktionärstreffen. Wichtig sei aber auch, dass der hohe Schuldenberg abgebaut werde – bei der Ausübung der Option zum Kauf der Softbank-Anteile an der wachstumsstarken Tochter T-Mobile US bestehe derweil kein Zeitdruck. Die Vereinbarung gilt ohnehin bis 2024.

Deutsche Telekom (WKN: 555750)

Durch den Dividendenabschlag trübt sich das Chartbild der T-Aktie nur leicht ein. Dafür können sich Anleger noch in dieser Woche über die Zahlung auf dem Konto freuen. Die Entwicklung an der Börse zuletzt stimmt. Hinzu kommt die attraktive Bewertung. Deshalb gilt: Gewinne laufen lassen!

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Telekom.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien der Deutsche Telekom befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Buchtipp: Lynch III

Peter Lynch brauchte nur 13 Jahre – von 1977 bis 1990 –, um zu einer Wall-Street-Legende zu werden. Danach zog sich der Fondsmanager ins Privatleben zurück und gab sein Wissen fortan an Privatanleger weiter. Lynch möchte den Menschen zeigen, wie sie ein Vermögen aufbauen können, wenn sie in ihrem Leben die richtigen Weichen stellen. Mit „Lynch 3“ wendet er sich in erster Linie an die Einsteiger. Er erklärt die ewigen Gesetze der Vermögensmehrung; welche Investmentmöglichkeiten es gibt; weshalb der Aktienmarkt die besten Chancen bietet; den Lebenszyklus eines Unternehmens und welche Schlüsse ein Investor daraus ziehen sollte; weshalb es sich lohnt, auf die Qualität des Unternehmens-Managements zu achten. „Lynch 3“ ist der perfekte Einstieg in die Welt der Geldanlage: ohne Fachchinesisch, lebensnah, auf den Punkt.

Autoren: Lynch, Peter Rothchild, John
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 23.04.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-685-1