Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
19.10.2021 Marion Schlegel

DAX freundlich erwartet, starke Vorgaben aus Asien, Netflix-Zahlen am Abend – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach dem schwächeren Wochenauftakt scheint sich der DAX am Dienstag zu stabilisieren. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit plus 0,1 Prozent auf 15.490 Punkte. Gut gelaufene US-Technologiewerte am Vortag sowie freundliche asiatische Börsen stützen.

DAX (WKN: 846900)

Der jüngste Rücksetzer an den europäischen Märkten sei nach der starken Entwicklung gegen Ende der vergangenen Woche ohnehin überfällig gewesen, sagte Analyst Michael Hewson vom Handelshaus CMC Markets UK.

An der Wall Street haben die Technologiewerte am Montag ihre jüngste Erholungsrallye fortgesetzt. Der Leitindex Dow Jones Industrial aber litt letztlich etwas unter Sorgen wegen des überraschend langsamen Wirtschaftswachstums in China. Angesichts leicht fallender beziehungsweise stagnierender Ölpreise geriet derweil die Furcht vor Inflation wieder etwas in den Hintergrund. Der Dow hatte am Montag nur kurz den Sprung in die Gewinnzone geschafft und schloss 0,10 Prozent tiefer bei 35.258,61 Punkten. In der vergangenen Woche hatte das Börsenbarometer noch ein Plus von 1,6 Prozent erzielt.

Die wichtigsten Börsen in Asien haben sich am Dienstag nach dem schwachen Wochenstart stabilisiert. Der CSI-300-Index, der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, legte zuletzt um rund ein Prozent zu. In Hongkong ging es für den Hang Seng um 1,2 Prozent nach oben. Der japanische Leitindex Nikkei-225 gewann 0,6 Prozent.

Auf der Terminseite stehen am heutigen Dienstag einige Quartalsberichte auf dem Programm. Es berichten unter anderem Danone, Johnson & Johnson, Philip Morris, die Deutsche Börse, Netflix und United Airlines.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8