Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
10.12.2021 Jochen Kauper

Dax beendet starke Woche etwas schwächer – Biontech, Daimler-Truck, RWE, Volkswagen im Blick

-%
DAX

Der Dax hat am Freitag eine erfolgreiche Woche mit einem moderaten Verlust beendet. Zwar hatte der deutsche Leitindex nach den mit Spannung erwarteten US-Inflationsdaten im Verlauf kurz seine Verluste abschütteln können, war dann aber wieder zurückgefallen. Zum Handelsende stand ein Minus von 0,10 Prozent auf 15 623,31 zu Buche.


Nachdem der Dax an den ersten beiden Handelstagen der Woche kräftig zugelegt hatte und erst seit Mittwoch schwächelte, beläuft sich sein Wochenplus auf knapp drei Prozent. Hinweise, dass die Omikron-Variante des Coronavirus zwar hochansteckend aber nicht so gefährlich wie befürchtet sein könnte, hatten dem Markt zu Wochenbeginn wieder Auftrieb gegeben.

DAX (WKN: 846900)

Zum Ende der Handelswoche steht die Aktie der Mainzer Biotech-Schmiede BioNTech abermals unter Druck. Der Grund für den Kursrutsch sind frühe Studiendaten zu einem potenziellen Grippe-Impfstoff auf mRNA-Basis aus dem Hause des US-Rivalen Moderna, der für Enttäuschung unter den Marktteilnehmern sorgt.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Daimlers Luxuskarossen und seine Brummis gehen nach mehr als einem Jahrhundert getrennte Wege: Die Laster-Sparte Daimler Truck handelte am Freitag erstmals in Frankfurt an der Börse.

Nach mehr als einem Jahrhundert unter einem Dach wurde die Abspaltung der Brummi- und Bus-Sparte vollzogen. Das soll stille Reserven heben. Investoren erwarten unter anderem, dass die Notierung von Daimler Truck zu mehr Transparenz führen wird.

Trotz des starken Kaufsignals zuletzt kann sich die RWE-Aktie dem 52-Wochen-Hoch bei 38,65 Euro derzeit nicht entscheidend nähern. Doch die langfristigen Aussichten für den Versorger sind unverändert gut, die grüne Strategie zahlt sich nach und nach aus. Nun gibt es einen weiteren Vertrauensbeweis für den Konzern.

RWE (WKN: 703712)

Der Volkswagen-Konzern gerät vor allem wegen des Chipmangels immer mehr unter Druck bei den Verkaufszahlen. Im November rutschten die weltweiten Auslieferungen des größten europäischen Autobauers um 31,5 Prozent auf 616.300 Fahrzeuge ab, wie das DAX-Unternehmen am Freitag in Wolfsburg mitteilte.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Der MDax verlor am Freitag 0,57 Prozent auf 34 397,14 Punkte, auf Wochensicht ging es für den Index der mittelgroßen Börsenwerte aber ebenfalls klar aufwärts.


(Mit Material von dpa-AFX).

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0