16.07.2019 Jochen Kauper

Daimler-Aktie: Das sind die nächsten Unterstützungen

-%
Daimler
Trendthema

Die Stimmung für die Autowerte ist so negativ wie seit Jahren nicht. Während der DAX zuletzt deutlich zulegen konnte und im Jahresverlauf ein knackiges Plus von 17 Prozent erzielt hat, notieren Daimler & Co nahe ihrer Jahrestiefs. Auf eine Wertentwicklung von mageren 0,7 Prozent seit Jahresbeginn kommt etwa das Papier von Daimler. Nach der letzten Gewinnwarnung hat die Aktie wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Wo liegen die nächsten Unterstützungen?

Vergangen Woche überraschte Daimler seine Aktionäre mit der zweiten Gewinnwarnung innerhalb des laufenden Jahres. „Die beiden Gewinnwarnungen waren natürlich sehr schlecht. Man wird von Daimler mehr Erklärungen - auch für die Zukunftsprojekte – bei der Vorstellung der Q2 Zahlen erwarten“, sagt Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer gegenüber DER AKTIONÄR.

Das Umfeld für die deutschen Autobauer ist und bleibt schwierig. Die Elektrifizierung der Produktpalkette, neue Mobilitätsdiensten und autonomes Fahren verschlingen Milliarden. Die üppigen Renditen von Daimler BMW, VW und Co sind Schnee von gestern.

Deshalb lassen Anleger die Autowerte auch nach wie vor links liegen. Der Fokus liegt eher auf Aktien wie SAP, der Allianz oder Munich Re.

Die Daimler-Aktie hat zuletzt jedenfalls wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Zwar wurde die Gewinnwarnung schnell verdaut, jedoch ist der Blick vorerst nach unten gerichtet.

Daimler (WKN: 710000)

Nachdem die Unterstützungen bei 47,11 Euro und 46,58 Euro nicht gehalten haben, hat sich das charttechnische Bild wieder eingetrübt. Die nächsten wichtigen Marken für die Aktie liegen bei 44,89 Euro und 44,13 Euro aus den Monaten Dezember 2018 und Januar 2019. Fallen auch diese Marken, kann die Aktie durchaus in den Bereich 42,91 Euro abschmieren. Diese starke Unterstützung stammt vom 26. Juni 2013! 

Abwarten!