Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
16.12.2021 Thorsten Küfner

Covestro mit Weltneuheit

-%
Covestro

Obwohl Covestro seit Monaten mit starken Quartalszahlen und angehobenen Prognosen glänzen konnte, wurde die Aktie von vielen Marktteilnehmen zuletzt eher links liegen gelassen. Doch in einem freundlichen Marktumfeld können die Anteile des Chemieriesen wieder einmal deutlich zulegen. Indes hat der DAX-Konzern weitere Fortschritte gemacht.

So hat Covestro mit der Auslieferung des weltweit ersten klimaneutralen Polycarbonats begonnen. "Dies ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu unserer Vision einer vollständigen Kreislaufwirtschaft", erklärte die Leiterin des Segments Engineering Plastics bei Covestro, Lily Wang. Sie fügte hinzu: "Wir haben einen großen Schritt nach vorne gemacht, um unseren Kunden zu helfen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, indem wir ein klimaneutrales Produkt anbieten, das gleichzeitig eine Drop-in-Lösung ist, um die Transformation zu einer kreislauforientierten Zukunft zu beschleunigen." Mehr dazu lesen Sie hier.

Covestro hatte ohnehin in den vergangenen Monaten zahlreiche Projekte angestoßen, um den eigenen CO2-Fußabdruck in den kommenden Jahren kräftig zu verringern. Im Vordergrund stehen dabei auch Kooperationen mit Windspezialisten wie Ørsted, wodurch der Chemieriese mit grüner Windenergie versorgt werden kann. 

Covestro (WKN: 606214)

Covestro ist ein sehr breit aufgestellter und in zahlreichen Bereichen technologisch führender Chemieriese, dem die aktuellen Marktbedingungen voll in die Karten spielen. Inwieweit diese Gemengelage einer robusten Weltkonjunktur gepaart mit verschiedenen Engpässen bei einzelnen Chemikalien sich auch 2022 fortsetzen wird, steht zwar noch in den Sternen. Dennoch können Anleger angesichts der sehr günstigen Bewertung weiterhin zugreifen. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Covestro - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8