Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
08.03.2021 Jochen Kauper

BYD: Dunkelrote Vorzeichen!

-%
BYD

Innerhalb kürzester wurden viele Tech-Werte und Titel aus dem Bereich der Elektroauto-Branche prozentual zweistellig in den Boden gerammt. Die Aktie des Elektroauto-Pioniers Tesla ist am Freitag zeitweise um 13 Prozent gefallen. Nio und Xpeng litten ebenfalls stark. BYD wird zum Wochenbeginn an der Heimatbörse in Hongkong weiter durchgereicht...

Und dass, nachdem die BYD-Aktie in den Tagen zuvor bereits ordentlich „auf die Mütze“ bekommen hat.


Der chinesische Automarkt hat im Februar auch wegen des Neujahrsfestes in dem Land einen deutlichen Knick verzeichnet. Das Minus zum Vormonat beläuft sich auf 42 Prozent auf 1,45 Millionen abgesetzte Fahrzeuge, wie der Herstellerverband CAAM (China Association of Automobile Manufacturers) am Freitag in Peking auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte.


Im Jahresvergleich erholte sich der größte Automarkt der Welt indes deutlich. Vor einem Jahr waren laut CAAM-Daten nur 310.000 Fahrzeuge an die Händler abgesetzt worden - der Ausbruch der Corona-Pandemie hatte den Markt damals fast komplett zusammenbrechen lassen.

BYD (WKN: A0M4W9)

Die Erholung des Marktes nahm aber bereits seit Mitte 2020 deutlich an Fahrt auf. Davon hat auch BYD profitiert. Der Automobil-Hersteller hat im Februar 20.927 Autos verkauft, ein Anstieg von 280 Prozent. Von Januar bis Februar 2021 lag der Gesamtabsatz bei 63.328 Einheiten, ein Anstieg von 106 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Fakt ist: BYDs Vorstoß in den gehobenen Bereich und der First-Mover-Vorteil auf dem chinesischen Markt für New-Energy-Vehicles (NEV) könnten dem Unternehmen helfen, die wachsende Nachfrage nach Premium-NEVs in China zu befriedigen und sich gegen die drohende Herausforderung durch Rivalen wie Tesla und Volkswagen zu wehren.


BYD (WKN: A0M4W9)

Das zuletzt genannte Kauflimit bei 19.50 Euro hat gegriffen, die Aktie wurde am Montag an der Heimatbörse in Hongkong weiter durchgereicht. Aktuell notiert das Papier in Deutschland bei 19,07 Euro.

Aus technischer Sicht liefert für die Aktie jetzt der Bereich bei 166 Hongkong-Dollar (umgerechnet 18,00 Euro) eine starke Unterstützung. Sollte aufgrund der Marktschwäche auch diese Marke fallen, liegt der nächste Support bei 155 Hongkong-Dollar (umgerechnet 16,80 Euro).

Buchtipp: Insane Mode – Die Tesla-Story

Ein Tesla-Motors-Insider erzählt die Geschichte des revolutionärsten Autoherstellers seit Ford und des Mannes, der ihn zum Erfolg führt. Hamish McKenzie zeigt, wie unter Elon Musks „Insane Mode“-Leitung gerade das Ende eines Zeitalters eingeläutet wird – das der Benzinmotoren. Musk hängt mit seiner Vision und seinen Autos alle anderen Hersteller der Branche ab, entgegen aller Widerstände und Rückschläge. Dies ist nicht nur die Geschichte einer unglaublich bahnbrechenden Automarke – es ist die Geschichte eines unbeirrbaren Visionärs und einer neuen Ära, rasant und aufschlussreich.

Autoren: McKenzie, Hamish
Seitenanzahl: 328
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-485-7