100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: HeidelbergCement
05.05.2021 Marion Schlegel

Buffett-Depot-Aktie HeidelbergCement mit Zahlen – Konzernchef optimistisch

-%
HeidelbergCement

Der Baustoffkonzern HeidelbergCement zeigt sich nach einem starken Auftaktquartal weiterhin zuversichtlich für das laufende Jahr. "Wir sehen eine anhaltend starke Nachfrage im privaten Wohnungsbau und im Bereich Infrastruktur in allen Regionen", sagte Unternehmenschef Dominik von Achten am Mittwoch nach Börsenschluss bei Vorlage der Quartalsbilanz.

HeidelbergCement (WKN: 604700)

Insbesondere die von vielen Regierungen aufgelegten Konjunkturprogramme zur Unterstützung der wirtschaftlichen Erholung dürften sich kurz- und mittelfristig positiv auf die Bautätigkeit und damit auf den Absatz von HeidelbergCement auswirken. Die Jahresziele für das Gesamtjahr bestätigte der DAX-Konzern.

HeidelbergCement hatte bereits Mitte April Eckdaten zum Auftaktquartal vorgelegt. Der Umsatz kletterte wie bereits bekannt um ein Prozent auf 3,96 Milliarden Euro. Der bereinigte Gewinn nach Steuern, Zinsen und Abschreibungen – das sogenannte RCOBD – stieg um ein Drittel auf 538 Millionen Euro. Rechnet man Konsolidierungs- und Währungseffekte heraus, dann legten beide Kennziffern etwas stärker zu. Zum Ergebnis unter dem Strich machte der Konzern zunächst keine Angaben.

„HeidelbergCement ist hervorragend in das Jahr 2021 gestartet“, sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Dominik von Achten. „Wir haben in allen Konzerngebieten unser Ergebnis und unsere Margen gegenüber einem bereits starken Vorjahresquartal nochmals deutlich steigern können. Damit setzt sich unsere sehr gute Entwicklung der letzten Quartale nahtlos fort.“

Für das laufende Jahr gibt sich von Achten zuversichtlich: „Das sehr gute erste Quartal bestätigt unsere optimistische Sicht auf das Gesamtjahr 2021“, sagte Dr. Dominik von Achten. „Wir sehen eine anhaltend starke Nachfrage im privaten Wohnungsbau und im Bereich Infrastruktur in allen Regionen. Insbesondere die von vielen Regierungen aufgelegten Konjunkturprogramme zur Unterstützung der wirtschaftlichen Erholung dürften sich kurz- und mittelfristig positiv auf die Bautätigkeit und damit auf unseren Absatz auswirken.“

Die Aktie von HeidelbergCement kann am heutigen Mittwoch ordentlich zulegen. Auf der Handelsplattform Tradegate geht es am Abend gut vier Prozent nach oben auf 78,70 Euro. DER AKTIONÄR bleibt ganz klar zuversichtlich. Die Aktie befindet sich auch im Schlag-den-Buffett-Depot. Seit der Aufnahme ins Depot steht hier bereits ein Plus von 120 Prozent zu Buche.

(Mit Material von dpa-AFX)