Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Shutterstock
30.11.2021 Thorsten Küfner

Neue Sorgen: BioNTech und Moderna geraten unter Druck

-%
BioNTech

Es war ein ungewohnt schwacher Börsenauftakt in New York für die Highflyer der vergangenen Monate, BioNTech und Moderna. Die beiden Anteilscheine der Impfstoffhersteller rauschten kurz nach Handelsbeginn um jeweils etwa sieben Prozent nach unten. Denn die Variante Omikron stellt die Impfstoffhersteller nach Ansicht von Moderna-Chef Stephane Bancel vor große Herausforderungen.

Es werde vermutlich Monate dauern, bis die Pharmabranche in großem Stil Vakzine herstellen könne, die auch bei dieser Variante wirkten, sagte der Chef des US-amerikanischen mRNA-Impfstoffherstellers der Financial Times. Die bestehenden Impfstoffe dürften hingegen weit weniger wirksam sein als gegen frühere Stämme.

Die stark steigenden Infektionszahlen hatten die Kurse der Impfstoffhersteller zuletzt angetrieben. Am Vorabend war der Moderna-Kurs um fast zwölf Prozent auf den höchsten Stand seit zwei Monaten gesprungen. Biontech hatten in den vergangenen drei Wochen um mehr als 50 Prozent zugelegt. Die Anteile von Valneva waren seit Mitte Oktober sogar um fast 140 Prozent nach oben geschossen.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Der heutige Kursrutsch belegt einmal mehr, dass die Aktien von BioNTech und Moderna definitiv nicht für nervenschwache Anleger geeignet sind. Mutige können bei den beiden auch langfristig aussichtsreichen Papieren aber nach wie vor zugreifen. 

Moderna (WKN: A2N9D9)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech, Moderna.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Mit Material von dpa-AFX

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €
Moderna - €

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7