Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
04.08.2020 Michel Doepke

BioNTech und Moderna: Das heiße Kopf-an-Kopf-Rennen um einen Impfstoff

-%
BioNTech

Das Rennen um einen wirksamen Corona-Impfstoff läuft weiter auf Hochtouren. Moderna und BioNTech sind ganz vorn dabei. Beide Unternehmen setzen auf den mRNA-Ansatz in der Impfstoffentwicklung. DER AKTIONÄR wirft einen Blick auf die aktuelle Bewertung, Analysteneinschätzungen und Prognosen der Biotech-Gesellschaften.

Bewertung

Sowohl Moderna als auch BioNTech haben in den letzten Monaten mit dem Fortschreiten der Impfstoffentwicklung einen umfassenden Neubewertungsprozess an der Börse durchlaufen. Moderna wird an der Börse inzwischen mit 30,3 Milliarden Dollar kapitalisiert, bei BioNTech sind es mit 20,3 Milliarden Dollar in etwa zehn Milliarden Dollar weniger.

Analysteneinschätzungen

Laut Daten der Nachrichtenagentur Bloomberg covern 16 Analysten die Moderna-Aktie, von denen 13 zum Kauf raten. Lediglich drei empfehlen den Biotech-Wert zu halten, dem gegenüber steht kein Verkaufs-Rating. Bei BioNTech hingegen führt Bloomberg nur zehn Analysten, die sich regelmäßig mit der Aktie beschäftigen. Vier Kaufempfehlungen, dafür fünf "Hold"-Ratings und eine Verkaufsempfehlung – ein gespaltenes Analystenlager bei der BioNTech-Aktie.

Break-even in Sicht

Sowohl Moderna als auch BioNTech haben bis dato kein Produkt am Markt. Maßgeblich zum Erreichen der Gewinnschwelle in den kommenden Jahren dürfte also der jeweilige potenzielle Corona-Impfstoff beitragen. Bei beiden Unternehmen wird im Jahr 2021 mit schwarzen Zahlen kalkuliert. Moderna soll den Schätzungen zufolge im nächsten Jahr 2,1 Milliarden Dollar erlösen und einen bereinigten Gewinn von 1,56 Dollar je Aktie ausweisen. Daraus würde aktuell ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 58 resultieren.

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei BioNTech. Analysten prognostizieren bei den Mainzern sogar einen Umsatz von 2,4 Milliarden Dollar für 2021. Unter dem Strich soll ein bereinigter Gewinn von 6,60 Dollar pro Papier in den Büchern stehen. Daraus ergibt sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 13 für das kommende Jahr.

MODERNA (WKN: A2N9D9)

AKTIONÄR-Leser sind bei den beiden Impfstoff-Storys schon länger dabei. BioNTech befindet sich seit Oktober 2019 auf der Empfehlungsliste. Inzwischen ist ein Kursgewinn von gut 500 Prozent angelaufen. Auch die Performance von Moderna kann sich sehen lassen. Anleger, die seit der Empfehlung im Aktienreport „Die Mega-Hoffnung im Kampf gegen Corona: Sichern Sie sich jetzt diese Aktie und die Chance auf 100 Prozent und mehr“ bei Moderna investiert sind (Empfehlungskurs: 19,60 Euro), können sich über einen Gewinn von rund 235 Prozent freuen.

Beide Aktien haben ihren Charme – auch über die Corona-Programme hinaus. Langfristig bleibt DER AKTIONÄR für die Moderna-Aktie zuversichtlich gestimmt. Spekulativer Wert, Stopp sukzessive nachziehen. BioNTech hingegen bleibt bei Schwäche ein spekulativer Kauf.