10.10.2019 Michel Doepke

BioNTech aus Mainz mit erfreulichem Börsendebut in den USA: Aktie steigt 10 Prozent

-%
Nasdaq 100
Trendthema

Es ist der deutsche Biotech-Börsengang des Jahres: BioNTech aus Mainz strebt an die Tech-Börse Nasdaq und will sich mit Stars der Szene in Übersee messen. Der Platzierungspreis der neuen Aktien beträgt 15 Dollar und liegt damit am unteren Ende der Spanne. Der Gesellschaft fließen durch den Börsengang liquide Mittel in Höhe von 150 Millionen Dollar zu, an der Börse wird die Gesellschaft mit satten 3,4 Milliarden Dollar bewertet. In der ersten Reaktion hat die Aktie zehn Prozent höher bei 16,50 Dollar eröffnet.

Was zeichnet BioNTech aus?

BioNTech verfolgt einen hochinteressanten Ansatz in den Bereich Immuntherapien gegen Krebs sowie Infektionskrankheiten. Das Unternehmen vereint alle wichtigen Disziplinen der präzisen und individualisierten Immuntherapie unter einem Dach – von der Diagnostik über die Wirkstoffentwicklung bis zur Produktion. Die Pipeline umfasst viele hochinteressante Projekte.

DER AKTIONÄR findet die Gesellschaft hochspannend und wird für Sie das Biotech-Unternehmen in den kommenden Wochen und Monaten begleiten.