14.08.2019 Lars Friedrich

Baumot: 16 Prozent in zwei Tagen – das hat Volkswagen damit zu tun

-%
Baumot
Trendthema

Die Empfehlung des AKTIONÄR hat seit Montagnachmittag extrem zugelegt. Ein Blick auf die längerfristige Entwicklung relativiert den Anstieg etwas. Fundamental gibt es bei Baumot positive Tendenzen. Auf der Hauptversammlung am Montag wurde aber noch nicht die von Anlegern ersehnte Neuigkeit verkündet – jedenfalls nicht direkt.

Nach harten, verlustreichen Jahren erwartet der Dieselnachrüstspezialist für dieses Jahr bis zu 22 Millionen Euro Umsatz und ein EBITDA von 1,1 Millionen.

Außerdem will Baumot noch dieses Jahr die ersten BNOx-Systeme ausliefern. Mit diesen sollen Diesel-Autos nachgerüstet werden. Zumindest ein Antrag zur Erteilung einer Betriebserlaubnis für ausgewählte VW-Fahrzeuge wurde bereits eingereicht. Nach Informationen des AKTIONÄR will sich Baumot außerdem demnächst um Fahrzeuge von Daimler kümmern.

Für den Antrag im Zusammenhang mit VW-Autos habe das Unternehmen bereits eine Genehmigungsnummer erhalten, sagte Vorstand Stefan Beinkämpen im Rahmen der Hauptversammlung. Aus seiner Sicht stehe daher der Erteilung der Betriebserlaubnis nichts mehr im Wege.

Baumot ist ein Nebenwert mit gerade mal knapp 40 Millionen Euro Marktkapitalisierung. Die Aktie schwankte allein am Montag zwischen 2,43 Euro und 1,94 Euro. Von Montagnachmittag bis Mittwochabend erholte sich der Kurs unter starken Schwankungen wieder etwas, korrigiert aber immer noch den Ausbruch von Ende Juli.

Baumot (WKN: A2G8Y8)

Aus charttechnischer Sicht hat sich durch die Bewegung am Montag ein relativ großer Außenstab gebildet. Diesen könnte der Kurs hinter sich lassen, wenn Baumot tatsächlich die Betriebserlaubnis für das BNOx-System erhält. Allerdings wird ein entsprechend positiver Bescheid bereits erwartet. Daher wäre es auch möglich, dass es mit einer entsprechenden Nachricht erst mal zu (weiteren) Gewinnmitnahmen kommt. Die Aktie ist seit Ende Juli bereits rund 50 Prozent gestiegen und nur für risikobewusste Anleger geeignet.

Ausführlich wird Baumot in der aktuellen Ausgabe (33/19) von DER AKTIONÄR beleuchtet.