Die Millionenchance – Platz sichern bis heute 23.59 Uhr
Foto: Börsenmedien AG, BASF
14.10.2021 Thorsten Küfner

BASF: Kursziel 89,00 Euro

-%
BASF

Wo liegt der faire Wert der Anteilscheine von BASF? Mit dieser Frage haben sich wieder einmal die Experten der Investmentbank Jefferies befasst. Das im Rahmen einer größeren Branchenstudie zum europäischen Chemiesektor veröffentlichte Kursziel lässt durchaus aufhorchen.

Demnach hat Analyst Chris Counihan den fairen Wert von 83 auf 89 Euro erhöht, was satte 37 Prozent über dem aktuellen Kursniveau legt. Das Anlagevotum lautet dementsprechend unverändert "Buy". Counihan geht davon aus, dass der aktuell starke Geschäftszyklus sich im kommenden Jahr nicht so stark an Fahrt verlieren wird, wie es die zuletzt eher schwachen Aktienkurse vermuten lassen. Er rechnet indes damit, dass Grundchemikalien-Unternehmen wie BASF und Covestro in der Lage sein dürften, die steigenden Kosten für Rohstoffe, Energie und Logistik rasch weitergeben zu können. Counihan erwartet außerdem, dass die Chemiebranche langfristig vom Trend zur CO2-Reduzierung profitieren wird.

BASF (WKN: BASF11)

Auch DER AKTIONÄR sieht für die Aktie des strategisch gut aufgestellten Chemieriesen mit solider Bilanz und günstiger Bewertung noch Luft nach oben. Anleger können beim DAX-Titel investiert bleiben (Stopp: 58,00 Euro). 

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
BASF BASF11
DE000BASF111
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8