Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Börsenmedien AG, BASF
19.04.2021 Thorsten Küfner

BASF: Die Spannung steigt

-%
BASF

Schafft sie es oder schafft sie es nicht? Seit mehreren Handelstagen hängt die Aktie des Chemieriesen BASF unter der Marke von 73 Euro fest. Zwar gelang es dem DAX-Titel, über das Jahreshoch bei 72,84 Euro zu klettern. Ein charttechnischer Befreiungsschlag glückte in der Folge allerdings (noch) nicht.

So lautet das 2021er-Hoch nun 72,90 Euro. Sollte dieser Widerstandsbereich übersprungen und das aufsteigende Dreieck, das sich in den vergangenen Wochen gebildet hat, nach oben aufgelöst werden, lauert indes die nächste Hürde bei 74,61 Euro. Dies ist das kurz vor dem Corona-Crash markierte 2020er-Hoch. Sollte auch diese Marke überwunden werden, wäre rein charttechnisch betrachtet der Weg frei bis zum Zwischenhoch aus dem September 2019 bei 81,63 Euro.

Bloomberg
BASF in Euro

Die BASF-Aktie bleibt aus charttechnischer Sicht unverändert spannend. Auch fundamental betrachtet sieht es für die Dividendenperle gut aus. Die anziehende chinesische Wirtschaft und Konjunkturprogramme in vielen anderen wichtigen Volkswirtschaften sollten der Aktie in den kommenden Monaten einen weiteren Schub verleihen. Der DAX-Titel bleibt daher ein Kauf (Stopp: 58,00 Euro).