20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
21.10.2020 Markus Bußler

Barrick Gold: Jim Cramer würde kaufen

-%
Barrick Gold

Der Goldpreis präsentiert sich in den vergangenen Tagen fest. Doch zum Handelsende musste das Edelmetall sowohl am Montag als auch am Dienstag wieder einen Teil der Gewinne abgeben. Ähnlich sieht es bei Silber aus. Die Minenaktien kommen ohnehin aktuell nur sehr schwer in die Gänge. Hier hat sich noch keine Begeisterung eingestellt. Es sieht so aus, als würden Anleger auf neue Impulse waren.

In seiner Sendung „Mad Money“ bei CNBC hat sich Jim Cramer jetzt zu Wort gemeldet und gesagt, er würde Barrick Gold, den weltweit zweitgrößten Goldproduzenten, nach diesem Rücksetzer kaufen. Ein guter Rat? Die Vorab-Produktionszahlen sind im Rahmen dessen ausgefallen, was man erwarten durfte. Insbesondere die stillgelegte Porgera-Mine in Papua-Neuguinea lastet auf den Produktionszahlen. Doch das dritte Quartal dürfte Dank des gestiegenen Goldpreises ein Rekordquartal in finanzieller Hinsicht für Barrick Gold werden. Die Schuldenproblematik gehört der Vergangenheit an.

Aus charttechnischer Sicht ist Barrick Gold nun in einen interessanten Unterstützungsbereich zurückgefallen. Dieser reicht hinab bis zur Marke von 26 US-Dollar (aktuell 27,10 US-Dollar). Gelingt es den Bullen, diesen Bereich zu verteidigen, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Barrick-Aktie ihren Aufwärtstrend wiederaufnehmen dürfte.

Der Markt ignoriert aktuell die guten Fundamentaldaten – nicht nur von Barrick Gold, sondern auch von vielen anderen Goldproduzenten. Ein Goldpreis von rund 1.900 Dollar lässt bei den Goldproduzenten das Geld sprudeln. Die Kosten sind kaum gestiegen. Die Marge liegt je nach Goldproduzent zwischen 800 und 1.000 Dollar je Unze. Die bilanzielle Situation verbessert sich praktisch täglich. Auf Dauer kann der Markt diese Entwicklung nicht ignorieren. Eine Neubewertung der gesamten Branche ist überfällig. Und ja, der Rat von Jim Cramer, den Rücksetzer bei Barrick Gold zu kaufen, ist durchaus sinnvoll.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Barrick Gold.