Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
03.08.2020 Jan Paul Fori

Ballard Power, FuelCell Energy, Nikola und Plug Power: So partizipieren Sie am Trendthema Wasserstoff

-%
E-Wasserstoff Nordamerika Index

Wasserstoff ist das Trendthema schlechthin. Während die Aktienkurse der Brennstoffzellenhersteller und Wasserstoff-Player zuletzt in den Korrekturmodus übergingen, können Anleger mit dem E-Wasserstoff Nordamerika Index überproportional vom Megatrend Wasserstoff profitieren. Zu den Index-Mitgliedern zählen dabei nicht nur die Börsenlieblinge Ballard Power, Nikola und Plug Power, sondern auch kleinere Unternehmen wie FuelCell Energy. 

Der Startschuss für den E-Wasserstoff Nordamerika Index erfolgte mit der Auflegung am 20. Juli 2020 zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Kurz darauf wechselten zahlreiche Wasserstoff-Highflyer vom Rallye- in den Korrekturmodus. Jedoch konnte sich der Index gegen die zum Teil massiven Kursrücksetzer behaupten.

E-Wasserstoff Nordamerika Index (WKN: SL0A2B)

Seit Auflegung verzeichnet der E-Wasserstoff Nordamerika Index einen moderaten Rückgang um rund neun Prozent. Damit schlug sich der Index jedoch besser als die Brennstoffzellenhersteller Plug Power und Ballard Power. Diese performten im Zeitraum vom 20. Juli bis 31. Juli mit minus zehn Prozent beziehungsweise minus 25 Prozent teils deutlich schlechter. 

Grund für die geringeren Verluste beim E-Wasserstoff Nordamerika Index ist die Kursentwicklung der Index-Schwergewichte Cummins und Paccar. Der Dieselmotorenhersteller Cummins, der sich bereits kanadischen Wasserstoff-Spezialisten Hydrogenics einverleibte, konnte seit dem 20. Juli rund fünf Prozent zulegen. Ebenfalls zulegen konnte auch der LKW-Konzern Paccar: Gut vier Prozent beträgt das Kursplus der vergangenen Tage.  

Neben Ballard Power, Cummins, Nikola, Paccar und Plug Power befinden sich auch FuelCell Energy, Air Products, Bloom Energy, Chart Industries und Worthington Industries im E-Wasserstoff Nordamerika Index. 

Der E-Wasserstoff Nordamerika Index eignet sich für Anleger, die im Wasserstoff die Zukunft sehen, als langfristiges Basisinvestment. Bei ausgewählten Brokern kann es jedoch Probleme mit der Handelbarkeit aufgrund von der US-Steuergesetzgebung geben. Anleger, die hiervon betroffen sind, können mit dem E-Wasserstoff Europa Index auf die Wasserstoff-Top-Picks aus Europa setzen.

Konservative Anleger können mit einem Faktor-Long von Morgan Stanley mit der WKN MA0ZJT auf wieder steigende Notierungen beim E-Wasserstoff Nordamerika Index setzen. Mutige Anleger greifen hingegen zu einem Mini-Long mit der WKN MA0ZJP, um gehebelt von der Performance des Index zu profitieren.

Risikohinweis: Der Totalverlust im Falle einer negativen Kursentwicklung ist möglich!

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.