18.09.2019 Marion Schlegel

Aurora Cannabis rauscht durch wichtige Marke – doch es gibt Hoffnung

-%
Aurora Cannabis
Trendthema

Die großen positiven Impulse fehlen derzeit am Cannabis-Markt. Stattdessen sorgten zuletzt die Quartalszahlen von Aurora Cannabis für miese Stimmung. Und auch vom US-Bundesstaat Alabama gibt es bislang keine positiven Signale. So steht eine Entscheidung für die Freigabe von Medizinal-Cannabis weiterhin aus. Die Hoffnung ruht nun auf der Legalisierung von cannabishaltigen Lebensmitteln in Kanada im Oktober.

Aurora Cannabis (WKN: A12GS7)

Aurora Cannabis hat in der vergangenen Woche die Zahlen zum vierten Quartal veröffentlicht und dabei die Erwartungen der Analysten verfehlt. Sowohl der Umsatz als auch das EBITDA blieben hinter den Schätzungen zurück, Anleger straften die Aktie deutlich ab. Der gesamte Nettoumsatz kletterte zwar um 52 Prozent auf 98,8 Millionen Kanadische Dollar, Analysten hatten jedoch im Vorfeld mit noch höheren Einnahmen von 107,9 Millionen Kanadischen Dollar gerechnet. Zudem fiel der Verlust mit 11,7 Millionen Dollar deutlich höher aus als von den Analysten erwartet. Diese prognostizierten einen Fehlbetrag von 4,1 Millionen Dollar.

Derzeit gibt es auch von der Legalisierungsseite wenig Unterstützung. So verabschiedete beispielsweise der US-Bundesstaat Alabama im Frühjahr ein Gesetz zu Legalisierung von medizinischem Cannabis. Das Ganze stieß jedoch auf heftige Gegenwehr. Es wurde sogar eine eigene Studienkommission ins Leben gerufen. Diese wird sich im Oktober erneut treffen. Man darf gespannt sein, ob es dann zu einer Einigung kommen wird.

Beschlossene Sache ist hingegen bereits der nächste Legalisierungsschritt in Kanada. Abe dann werden dort auch cannabishaltige Lebensmittel legal im Handel zu kaufen sein. Möglicherweise kann dies dem angeschlagenen Sektor wieder neuen Schwung verleihen.

Die Anfang September gestartet Aufholbewegung bei Aurora Cannabis ist nun in jedem Fall erst einmal wieder gestoppt. Und nicht nur das: Zuletzt rutschte die Aktie auch unter das Ende August markierte Mehrmonatstief. Nun gilt es, das Dezembertief 2018 bei 6,21 Kanadischen Dollar zu verteidigen. Eine aktuelle Einschätzung zu der Aktie von Aurora Cannabis können Sie in der neuen Ausgabe 39/2019 nachlesen, die ab Mittwoch, 18. September 23 Uhr hier abzurufen ist.