Die 7 besten Aktien-Deals
19.10.2020 Carsten Kaletta

Apple: Analysten prognostizieren „Superzyklus" dank iPhone 12

-%
APPLE

Apple sorgte einmal mehr für Rekorde. So verkaufte der Tech-Gigant letzte Woche in den ersten 24 Stunden der Vorbestellungen mehr iPhone-12-Modelle als im gleichen Zeitraum des Vorjahres iPhone-11-Geräte, so der Apple Top-Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities gegenüber CNBC. Die Apple-Aktie liegt im frühen US-Handel leicht im Plus.

Konkret berichtete Kuo am Montag, dass Apple in den ersten 24 Stunden bis zu zwei Millionen iPhone-12-Einheiten verkauft habe, gegenüber 800.000 Einheiten des iPhone 11, wie CNBC berichtet. Für das gesamte Vorbestell-Wochenende, das am Sonntag endete, sagte Kuo jedoch voraus, dass Apple bis zu neun Millionen „iPhone-12-Einheiten verkaufen würde, gegenüber zwölf Millionen iPhone 11 im gleichen Zeitraum. Das iPhone 12 Pro, das über eine eine bessere Kamera als das Basismodell verfügt, verkaufte sich dank der starken Nachfrage in China besser als erwartet, sagte Kuo.

Kuo hat eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz bei der Vorhersage zukünftiger Apple-Produkte und -Verkäufe, so dass seine Berichte zusätzliches Gewicht haben – insbesondere seit Apple vor zwei Jahren die Meldung von Stückzahlen für das iPhone eingestellt hat. 

Viele Apple-Analysten prognostizieren aufgrund der hohen Nachfrage nach den iPhone-12-Modellen einen neuen „Superzyklus"  für das Apple-Geschäftsjahr 2021, das bereits im Oktober begonnen hat. 

Apple (WKN: 865985)

Apple ist und bleibt ein absolutes Basis-Investment im Tech-Sektor. Die mittel- bis langfristige Aussichten sind glänzend. Anleger können bei der Aktie nach wie vor zugreifen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.