8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
16.09.2020 Andreas Deutsch

ROUNDUP Anleger können sich freuen – auf die Fed ist weiter Verlass

-%
DowJones

Die US-Notenbank will ihren Leitzins offenbar noch lange an der Nulllinie belassen. Das geht aus Prognosen hervor, die die Fed am Mittwoch nach ihrer Zinssitzung veröffentlichte. Demnach erwarten die Mitglieder des Ausschusses überwiegend, dass sich an der Zinsspanne von null bis 0,25 Prozent bis 2023 nichts Wesentliches ändern wird.

Zuvor hatte die Fed mitgeteilt, ihre Nullzinspolitik beizubehalten. Der Leitzins verharrt damit in seiner bisherigen Spanne an der Nulllinie. Volkswirte hatten einhellig mit dieser Entscheidung gerechnet. Die Fed hatte den Leitzins nach dem Übergreifen der Corona-Pandemie auf die USA im März in zwei großen Schritten auf das jetzige Niveau gesenkt.

Zudem teilte die Fed mit, ihre milliardenschweren Wertpapierkäufe „mindestens" in dem bisherigen Tempo fortzuführen. Die Fed kauft zurzeit Staatsanleihen im Wert von 80 Milliarden Dollar pro Monat. Darüber hinaus erwirbt sie hypothekenbesicherte Wertpapiere (MBS) im Wert von monatlich 40 Milliarden Dollar.

Die Nullzinspolitik soll solange fortgeführt werden, bis auf dem Arbeitsmarkt Vollbeschäftigung erreicht ist. Zudem soll die Inflation auf zwei Prozent steigen und absehbar für einige Zeit moderat über zwei Prozent bleiben.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Die Fed-Politik bleibt ein Segen für die Aktienmärkte, da die Renditen von Anleihen unattraktiv bleiben. Neue Rekordhochs bei Dow Jones und Co sind vorprogrammiert. 

(Mit Material von dpa-AFX)