Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock Nicht-Redaktionell
23.07.2021 Carsten Kaletta

American Express fliegt per Express auf neues Mehrjahreshoch

-%
American Express

American Express hat überzeugende Quartalszahlen vorgelegt. Sowohl beim Umsatz als auch bei den Erlösen konnte der Kreditkarten-Anbieter die Erwartungen der Analysten übertreffen. Vor allem die fortschreitende wirtschaftliche Erholung hat dem US-Unternehmen gutgetan. Die American-Express-Aktie gehört im S&P 500 Index zu den Top 3.

Der Nettogewinn stieg auf 2,28 Milliarden US-Dollar von 257 Millionen im Vorjahr, wie der Finanzdienstleister mitteilte. American Express hatte damals viel Geld für drohende Kreditausfälle zurückgestellt. Jetzt konnte ein großer Teil der Risikovorsorge wieder aufgelöst werden, wovon die Bilanz stark profitierte. Je Aktie waren das 2,80 Dollar. Analysten hatten lediglich mit 1,63 Dollar je Anteilsschein gerechnet.

Gleiches positives Bild bei den Umsätzen: Die Einnahmen verbesserten sich um 33 Prozent auf 10,24 Milliarden Dollar und lagen damit über den Prognosen der Experten, die 9,47 Milliarden Dollar erwartet hatten. 

"Wir sahen, wie sich die Ausgaben der Kartenmitglieder gegenüber dem Vorquartal beschleunigten und im Juni das Niveau vor der Pandemie übertrafen, wobei der größte Teil dieses Ausgabenwachstums von Millennial-, Gen Z- und Small-Business-Kunden kam", sagte Chief Executive und Chairman Stephen Squeri in einer vorbereiteten Stellungnahme. Er ergänzte: "Die Ausgaben für Reisen und Unterhaltung haben sich ebenfalls weiter verbessert."

Auch der Ausblick überzeugt. So ist das Unternehmen, basierend auf den aktuellen Trends, zuversichtlich, dass man im Jahr 2022 im oberen Bereich der Erwartungen für den Gewinn je Aktie liegen werde, die ursprünglich für 2020 in Aussicht gestellt wurden.

Diese News verhelfen der Aktie des Kreditkarten-Anbieters am Freitag zu einem Kurssprung von rund vier Prozent. Auf das Jahr hochgerechnet befindet sich der Titel mit 41 Prozent im Plus und zeigt damit eine bessere Performance als der S&P 500, der lediglich 16 Prozent zulegen konnte.

American Express (WKN: 850226)

Die Zahlen sind bärenstark. Auch die Jahresprognosen können überzeugen. Kurzum: Investierte Anleger bleiben weiter dabei und setzen auf eine Fortsetzung des dynamischen Aufwärtstrends. Kursziel: 160 Euro.