7 Kaufchancen vor der Trendwende >> zum Magazin
Foto: Shutterstock
05.08.2022 von Barron's

AMC Entertainment: Die „Affen“ bekommen was sie wollen

-%
AMC Entertainment Holdings Inc

Von Connor Smith
Barron's
Übersetzung: Stefanie Konrad

AMC Entertainment gibt den „Affen“ endlich das, was sie wollen: Zusammen mit der Veröffentlichung des Q2-Berichts gab der Kinobetreiber bekannt, dass er seinen Aktionären eine Sonderdividende in Form von AMC Preferred Equity Units ausschütten wird.

Die AMC-Vorzugsaktien werden ab dem 22. August an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „APE“ gehandelt. AMC will 516,82 Millionen APE-Aktien ausgeben – eine für jede ausstehende Stammaktie. Die Vorzugsaktien können in Stammaktien umgewandelt werden, allerdings nur, wenn die AMC-Aktionäre für eine Erhöhung der Anzahl der autorisierten Stammaktien stimmen. Letztes Jahr zog AMC einen Antrag auf Erhöhung der potenziellen Aktienzahl zurück und begründete dies mit der mangelnden Unterstützung vonseiten der Investoren.

Das Wall Street Journal berichtete unter Berufung auf einen Insider, dass das Unternehmen durch die Vorzugsaktien die Beschränkungen beim Verkauf von Stammaktien umgehen könne. Das Unternehmen könnte nach der Ausgabe der ersten 517 Millionen APE-Aktien weitere 4,5 Milliarden Stück verkaufen, so das Wall Street Journal. Während der Pandemie kämpfte AMC ums Überleben und verkaufte 2021 Millionen von Aktien, um sich über Wasser zu halten, solange die Kinosäle geschlossen bleiben mussten.

Die Sonderdividende geht an die am 15. August registrierten Aktionäre und wird bei Handelsschluss am 19. August ausgezahlt. Der Ex-Dividende-Tag ist der 22. August. Wenn man seine AMC-Aktien zwischen dem 16. und 22. August verkauft, hat der Käufer Anspruch auf die Vorzugsaktien. AMC schlägt jedoch vor, dass Anleger, die in diesem Zeitraum traden wollen, ihren Broker konsultieren.

Einige AMC-Aktionäre haben sich auf Websites wie Twitter und Reddit eine Dividende in Form von Aktien oder NFTs gewünscht. Diese Nutzer bezeichnen sich selbst als „Apes“, also Affen, und verbreiten oft Verschwörungstheorien über gefälschte AMC- und GameStop-Aktien. Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf den Insider berichtet, hofft das Unternehmen, dass sich solche Theorien über gefälschte Aktien mit der Ausschüttung der Dividende an rechtmäßige Aktionäre erledigt haben. Aktionäre, die auf der Investor-Connect-Website von AMC angemeldet sind, erhalten außerdem ein NFT.

Ein AMC-Sprecher lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht des Wall Street Journal ab.

AMC Entertainment Holdings Inc (WKN: A1W90H)

Bei der Bekanntgabe bezeichnete AMC-CEO Adam Aron die Vorzugsdividende, die ausschließlich Aktionären vorbehalten ist, als „die vielleicht größte Einzelmaßnahme, die wir im Jahr 2022 ergreifen werden, um AMC langfristig zu stärken“.

„Mit diesem neuen Vorzugskapital verfügt AMC über ein Mittel, das in Zukunft zur Stärkung unserer Bilanz verwendet werden kann – unter anderem durch die Rückzahlung von Schulden oder die Aufnahme von neuem Eigenkapital“, so Aron. „Das verringert das kurzfristige Existenzrisiko für AMC auf dem weiteren Weg durch diese Pandemie drastisch.“

AMC meldete zudem für das zweite Quartal einen Nettoverlust von 121,6 Millionen Dollar oder 24 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 1,2 Milliarden Dollar. Analysten gingen laut FactSet von einem Umsatz in Höhe von 1,17 Milliarden Dollar aus. Der Non-GAAP-Nettoverlust des Unternehmens betrug 20 Cent pro Aktie und übertraf die Konsensschätzungen für einen bereinigten Verlust von 23 Cent pro Aktie, so FactSet. Aron wies darauf hin, dass es aufgrund der Investitionen in das Gold- und Silberbergbauunternehmen Hycroft Mining in Nevada zu Abschreibungen kam. Die Hycroft-Aktien fielen im Laufe des Quartals um mehr als 48 Prozent.

Aron wies außerdem darauf hin, dass AMC weltweit 59 Millionen Besucher verzeichnete – eine Steigerung von 168 Prozent gegenüber dem Q2-Zeitraum 2021. Der Umsatz mit Speisen und Getränken pro Gast lag bei 7,52 Dollar – ein Anstieg gegenüber den 5,58 Dollar im Vor-Corona-Vergleichsquartal 2019, so Aron.

Die AMC-Aktie ist am Donnerstag nachbörslich um 4,9 Prozent gefallen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
AMC Entertainment Holdings Inc - €