8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
10.08.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Noch näher dran

-%
Amazon.com

Der E-Commerce-Gigant Amazon bastelt an der Lösung eines Luxus-Problems: den stetig steigenden Bestellzahlen von Millionen Kunden auch künftig Herr zu werden. Aus diesem Grund hat Amazon Gespräche mit der Simon Property Group, dem größten Mall-Besitzer in den USA, gestartet. Die Amazon-Aktie holt derweil Luft.

Bei den Verhandlungen mit Simon Property geht es um die Nutzung einiger geschlossener Geschäfte der insolventen Ketten J.C. Penney und Sears. Amazon wolle die Räumlichkeiten als Logistikzentren nutzen, berichtet das Wall Street Journal. Dies hätte den Vorteil, dass die Paketfahrer schneller ein- und ausladen könnten.

Durch die Übernahme der Geschäftslokale würde Amazon noch näher an die Kunden rücken, so das Wall Street Journal weiter.

Währenddessen konsolidiert die Amazon-Aktie weiterhin auf hohem Niveau. Am Freitag verlor der Titel 1,8 Prozent auf 3.167,46 Dollar. Wegen des wieder aufgeflammten Streits zwischen den USA und China nahmen die Anleger Gewinne mit.

Amazon.com (WKN: 906866)

Amazon bemüht sich seit Monaten darum, bei der letzten Meile zum Kunden besser aufgestellt zu sein. Mit einem Deal mit Simon Property würde der Konzern einen wichtigen Schritt tun. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner positiven Einschätzung der Aktie. Dips wie am Freitag sind klare Kaufchancen. 

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0