25.03.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Ewig Stillstand – jetzt bei 100!

-%
Amazon.com

Experten sind sich sicher: Die Coronakrise wird die Einkaufsgewohnheiten verändern, und zwar nachhaltig. Der größte Gewinner dürfte dabei der Online-Handel sein. Die Isolation durch das Virus bringt viele Menschen dazu, Lebensmittel im Internet zu bestellen. Das Interesse an Amazon Fresh ist regelrecht explodiert.

„Diese Krise gibt dem Online-Handel noch einmal einen kräftigen Schub“, sagt Kai Hudetz, Geschäftsführer des Kölner Instituts für Handelsforschung (IFH). „Es ist damit zu rechnen, dass der Online-Handel auch langfristig von dieser Krise profitieren wird. Auch wenn das Thema Coronavirus vorbei ist, wird weiterhin mehr online eingekauft werden als vor der Krise.“

Das dürfte auch auf den Lebensmittelhandel zutreffen. Pure-Player wie Blue Apron und HelloFresh sind an der Börse derzeit ein heißes Thema. Und auch Amazon punktet mit seinem Lieferdienst Amazon Fresh: Die Google-Suche hat in den vergangenen Tagen stark zugenommen.

Google

Top-Analyst Bent Thill (Jefferies) weist in seiner aktuellen Studie auf die Sonderkonjunktur von Amazon hin. „Allerdings gerät der Konzern nun auch an die Belastungsgrenze“, so Thill. „Ein schneller Ausbau der Infrastruktur wird wohl die Profitabilität beeinträchtigen.“

Trotzdem sei die Aktie immer noch ein Kauf. Thills Kursziel: 2.300 Dollar.

Amazon.com (WKN: 906866)

Amazon dürfte die Zahl der Kunden wegen Corona nachhaltig steigern. Dadurch wird sich die Profitabilität wieder verbessern. Die Aktie bleibt auch für den AKTIONÄR ein Kauf.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0