Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
22.07.2021 Timo Nützel

Amazon: Ein neuer Versuch

-%
Amazon.com

Amazon-Gründer Jeff Bezos hat am Dienstag seinen Traum verwirklicht und ist mit Hilfe des Tochterunternehmens Blue Origin ins All geflogen. Dieser Meilenstein ließ die Amazon-Aktie jedoch kalt. Dagegen könnten jetzt aber neue charttechnische Impulse für neue Spannung sorgen.

Am 6. Juli gelang ihr der langersehnte Ausbruch. Seit September schwankte der Wert in einer Seitwärtsrange zwischen dem bisherigen Rekordhoch bei 3.551,69 Dollar und dem Zwischentief bei 2.871,00 Dollar. Mit dem Bruch der oberen Begrenzung löste er damit ein massives Kaufsignal aus.

Nach einem kurzen Sprint nach oben war jedoch letzte Woche bei 3.773,08 Dollar Schluss. Bis Montag fiel der Titel an das Ausbruchsniveau und rutschte sogar zwischenzeitlich in die Range zurück. Schnell kämpfte er sich jedoch wieder nach oben und notiert im Moment knapp über dem bisherigen Rekordhoch.

Sollte er in der Woche nicht unter diese Unterstützung fallen, wäre der Ausbruch erfolgreich getestet. Kann sich der Kurs infolge dieses Kaufsignals mit hohem Handelsvolumen von der Marke abheben, ist mit einer anhaltenden Aufwärtsbewegung bis rund 4.030 Dollar zu rechnen. In einem stark bullishen Szenario liegt das Kursziel bei 4.200 Dollar.

Amazon.com (WKN: 906866)

Die Chancen stehen aus charttechnische Sicht gut, dass der Anstieg bei der Amazon-Aktie weitergeht. Der Schein aus der letzten Trading-Chance ist damit noch immer aktuell. Mit diesem sind bis zum ersten Etappenziel rund 45 Prozent Gewinn möglich.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot". 

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7