Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Shutterstock
02.12.2021 Benedikt Kaufmann

Alphabet: Dank Cloud Kurspotenzial von 40 Prozent

-%
Alphabet

Im abgelaufenen dritten Quartal hat die Cloud-Sparte die Erwartungen der Analysten mit Umsätzen in Höhe von 5,04 Milliarden Dollar nicht übertreffen können. Mittelfristig dürfte das Zukunftssegment jedoch zum großen Kurstreiber für die Alphabet-Aktie werden – das glauben auch die Analysten der UBS.

Die UBS hat am Donnerstag ihr Kursziel für die Aktien von Alphabet von 3.190 auf 3.925 Dollar kräftig nach oben geschraubt und sehen damit ein Kurspotenzial von knapp 40 Prozent. In der Studie stellten die Analysten insbesondere auf die noch unterschätzten Impulse ab, die die Cloud-Sparte geben könnte.

Laut UBS sollte die Cloud jährlich zwischen sieben und zwölf Prozentpunkte zur Aktienperformance beitragen, wenn ein besser als erwartetes Umsatzwachstum und weitere Margenverbesserungen erzielt werden könnten.

"Wir gehen davon aus, dass Google Cloud in den nächsten zwölf Monaten starke Umsätze und Margen erzielen wird", schrieben die UBS-Analysten. Die Experten fügten hinzu, dass die Google Cloud in letzter Zeit deutlich mehr große Cloud-Geschäfte abgeschlossen habe, was den Umsatz im Jahr 2022 steigern und zu einem ordentlichen Margensprung führen dürfte.

DER AKTIONÄR hatte bereits berichtet, dass Großaufträge der Cloud-Sparte von Google helfen könnten, wieder in den Fokus der Anleger zu gelangen. Im vergangenen Quartal zeigte die Cloud ein Umsatzwachstum von 45 Prozent und konnte die operativen Verluste von 1,2 Milliarden Dollar auf 644 Millionen Dollar halbieren.

Noch macht das Cloud-Geschäft nur 7,7 Prozent der Umsätze aus, aber die Wachstumsraten sind höher als im Gesamtkonzern. Die Bedeutung der Cloud für Alphabet dürfte damit in Zukunft weiter steigen. Ein Breakeven könnte in der Cloud zudem schon in zwei Jahren erreicht werden und damit auch langfristig die Gewinnentwicklung des Konzerns anschieben.

DER AKTIONÄR sieht in der Google Cloud damit ebenfalls in den kommenden zwölf Monaten einen wichtigen Kurstreiber für die Alphabet-Aktie. Fazit: Gewinne laufen lassen.

Alphabet (WKN: A14Y6F)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alphabet - €

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen
The Four

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0