31.01.2020 Alfred Maydorn

Alle Aktien verkauft: Star-Investor räumt sein +2.414-Prozent-Depot

Trendthema

Liebe Leserinnen und Leser,

zunächst einmal möchte ich meine Hochachtung zum Ausblick bringen: In einem Zeitraum von gut drei Jahren eine Performance von +2.414 Prozent zu erzielen, ist wirklich eine außerordentlich starke Leistung. Natürlich ist so etwas mit Aktien nicht zu schaffen und so werden in dem 2.414-Prozent-Depot auch ausnahmslos Optionsscheine eingesetzt, die zum Teil wirklich ordentliche Hebel haben. Aber dennoch ist es wirklich eine starke Leistung, eine so starke Performance zu erzielen. Da kann man wirklich von einem „Star-Investor“ sprechen. 

Und ich freue mich umso mehr, dass dieser Star-Investor ein Kollege von mir ist. Norbert Sesselmann ist übrigens im echten Leben alles andere als ein Star, sondern ein sehr netter, bescheidener und eher zurückhaltender Kollege, der sich schon einmal ein paar Nächte mit einer Tageslichtlampe vor den PC setzt, um neue Strategien zu entwickeln und zu testen.

Aus 10.000 Euro wurden 251.358 Euro – und das ist erst der Anfang

Die Ergebnisse der Tageslicht-Strategie-Nächte können sich sehen lassen – sie haben letztlich zu der überragenden Performance geführt und seine Leser vermögend gemacht. Wer von Anfang an, also seit Oktober 2016, die Empfehlungen des Börsendienstes „800%-Strategie Plus“ umgesetzt hat, der hat aus einem Startkapital von 10.000 Euro die stolze Summe von 251.358 Euro gemacht. Und selbst die Leser, die erst spätere Einstiegszeitpunkte in die 800%-Plus-Strategie gewählt haben, sitzen auf hohen gewinnen. Seit Anfang 2017 sind es +739 Prozent, seit März 2018 immerhin 256 Prozent und selbst seit Anfang 2019 summiert sich der Gewinn bis heute auf beachtliche 144 Prozent.

Alle Aktien – rechtzeitig – verkauft

Und als ob das nicht schon beeindruckend genug ist, hat Norbert Sesselmann in der vergangenen Woche noch eins draufgesetzt. Er hat – unmittelbar vor dem Beginn der aktuell laufenden Korrekturbewegung – alle Positionen in seinem Erfolgsdepot verkauft und hält seitdem 100 Prozent Cash. Natürlich konnte er nicht wissen, dass ein Virus die Aktienmärkte so stark unter Druck bringen würde, aber er war ganz einfach der Ansicht, dass es zu einer Korrektur kommen könnte und wollte zuvor die satten Kursgewinne in Sicherheit bringen. Das ist ihm gelungen! Aber der Wiedereinstieg ist schon fest geplant. Schon in Kürze könnte es so weit sein, auf jeden Fall sollen Anfang Februar schon wieder die ersten Positionen gekauft werden.

Kleines Zeitfenster zum Einsteigen

Erfreulicherweise gibt es gerade jetzt ein neuen der eher seltenen Einstiegszeitpunkte in die 800%-Plus-Strategie. Norbert Sesselmann hat ein kleines Zeitfenster geöffnet und nimmt vor der Neubestückung seines Erfolgs-Depots neue Leser auf. Doch die müssen sich schnell entscheiden, denn am 2. Februar, also an diesem Sonntag, endet die neue Aufnahmefrist schon wieder.

Die 800%-Plus-Strategie von und mit Norbert Sesselmann hat gezeigt, wie erfolgreich – und mutig – sie ist. Und ich bin davon überzeugt, dass sich daran auch zukünftig nichts ändern wird. Wer also neben dem maydornreport noch einen weiteren lukrativen Börsendienst benötigt, der sollte sich das aktuelle Zeitfenster nutzen und bei der 800%-Strategie-Plus mitmachen. 

Viele Grüße und viel Erfolg,

Ihr Alfred Maydorn

PS: Bitte beachten Sie, dass der Einstieg nur bis zum 02.02.2020 möglich ist. Danach werden die Türen geschlossen. Sind Sie bis dahin noch nicht angemeldet, dauert es mindestens bis Herbst 2020 oder noch länger, bis eine erneute Teilnahme möglich ist.  >> Jetzt hier klicken und Ihre einmalige Chance nutzen! <<