+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
06.07.2020 Lars Friedrich

Alibaba: Plötzlich auf Allzeithoch! Das sind die Gründe

-%
Alibaba

Während andere Internet- und E-Commerce-Aktien bereits in den vergangenen Wochen neue Höchststände erreichten, tat sich Alibaba bislang schwer. Doch nun ist der Knoten geplatzt: Von 221,85 Dollar steigen die Alibaba-Anteile heute im US-Handel auf zunächst bis zu 239,09 Dollar. Dafür dürften mehrere Faktoren gesorgt haben.

In Shanghai hatten chinesische Aktien am Montagmorgen bereits mit einem Kursplus von mehr als 5 Prozent geschlossen, nachdem die jüngsten Wirtschaftsdaten aus China ermutigend gewesen waren. Auch allgemein dominiert an den Märkten derzeit die Hoffnung auf eine schnelle wirtschaftliche Erholung.

Dazu kommt bei Alibaba ein gewisses Nachholpotenzial: Die Kurse vieler Konkurrenten aus dem Bereich Online-Handel, Internet und Technologie hatten nach der ersten Corona-Panik schon längst neue Allzeithochs erreicht. Objektiv gab es keinen Grund, warum Alibaba dagegen relativ schwach laufen sollte.

Außerdem dürften Leerverkäufer, die auf ein Doppeltop spekuliert hatten, ihre Positionen geschlossen haben.

Das bisherige Allzeithoch wurde Mitte Januar markiert und lag bei 231,14 Dollar. Der heutige Anstieg ist sehr deutlich – und für Alibaba auf Tagesbasis außergewöhnlich. Sollte er sich nicht noch als Fehlausbruch entpuppen, könnten kurzfristig weitere Kursgewinne folgen. Langfristig bleibt die Aktie ohnehin ein Basisinvestment im chinesischen E-Commerce.

Alibaba (WKN: A117ME)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7