15.11.2019 Michael Schröder

AKTIONÄR Top-Tipp S&T nimmt Fahrt auf: Das sind die Ziele

-%
S&T
Trendthema

Der Markt für IT-Dienstleistungen wächst dynamisch. Bei der Umsetzung von Digitalisierungskonzepten oder der Einführung von neuen Technologien greifen Unternehmen aus allen Branchen auf die Hilfe von Profis zurück. Einer dieser gefragten Profis ist die österreichische S&T. Das zeigt sich in den aktuellen Zahlen. Investoren greifen daher wieder beherzt zu.

S&T profitiert weiter von der zunehmenden Digitalisierung industrieller Prozesse. Der österreichische IT-Dienstleister lieferte gute Zahlen und wurde bei der Gewinnprognose zuversichtlicher. Ebenfalls positiv: Erste positive Effekte aus dem noch jungen Effizienz- und Profitabilitätsprogramm (PEC) werden sichtbar: Der operative Cashflow stiegt in den ersten neun Monaten 4,5 Millionen Euro. (Vorjahr: minus 19,9 Millionen Euro).

Die Aktie setzt ihren Aufwärtstrend weiter fort. Aus charttechnischer Sicht wartet bei 22 Euro der nächste Widerstand. Kann diese Hürde überwunden werden, wartet das nächste Ziel bei 25 Euro. Analysten sehen die Aktie im Schnitt sogar erst bei 26,50 Euro fair bewertet.

S&T (WKN: A0X9EJ)

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.