+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
10.07.2020 Andreas Deutsch

AKTIONÄR-Tipp Signify: UV-Licht gegen Corona

-%
Signify

Eine Untersuchung der Boston University kam vor wenigen Tagen zu folgendem Resultat: UV-C-Lampen lassen Coronaviren keine Chance. Damit rückt Signify aus den Niederlanden zunehmend in den Fokus der Anleger. Die Aktie legt am Freitag zu und steht unmittelbar vor dem Ausbruch über die 200-Tage-Linie.

Signify ist der weltweit führende Anbieter für Lichttechnik, darunter für UV-C-Licht. Auf diesem Gebiet hat Signify 35 Jahre Erfahrung, die nicht nur der in Verruf geratenen Fleischindustrie, sondern auch vielen anderen, von Corona arg gebeutelten Branchen von enormem Nutzen sein dürfte.

Laut Anthony Griffins, Professor für Mikrobiologie in Boston, wurden Viren ab einer bestimmten Dosis UV-C-Strahlung völlig inaktiviert. „Innerhalb von Sekunden konnten wir kein Virus mehr nachweisen.“

Signifys UV-C-Vorrichtungen sind vielseitig einsetzbar, etwa zur Desinfektion von Toiletten, Laptops oder Einkaufswagen. Auch stellt das Unternehmen UV-C-Leuchten zur Raumluftentkeimung her.

„Diese Leuchten sind unbedenklich für im Raum anwesende Personen, da diese den UV-C-Lichtquellen durch die Installationshöhe sowie durch Abschirmungen nicht ausgesetzt sind“, so Signify. „Die Leuchten können optimal in Schulen, Büros, Sporthallen, im Einzelhandel sowie in anderen Bereichen mit hoher Kontaktdichte eingesetzt werden.“

Signify (WKN: A2AJ7T)

Die UV-C-Technik könnte Signify bald zum Momentumplayer machen. Mit einem 2021er-KGV von 10 ist die Aktie, vom AKTIONÄR in Ausgabe 28/2020 empfohlen, günstig bewertet. Gelingt das Break über den GD200, könnte es schnell in Richtung 27 Euro gehen.