22.07.2019 Michael Schröder

AKTIONÄR-Musterdepotwert Aurelius: Keine Panik!

-%
Aurelius
Trendthema

Schreck in der Morgenstunde. Die Aurelius-Aktie wird heute mit einem Abschlag von 2,66 Euro bzw. 6,5 Prozent gehandelt. Damit rangiert der AKTIONÄR-Musterdepotwert am Ende der Gewinner- und Verliererliste. Grund zur Sorge besteht für die Anleger aber nicht. Die Aktie wird nach der Hauptversammlung am vergangenen Freitag ex-Dividende gehandelt.

Auf der ordentlichen Hauptversammlung von Aurelius wurden am vergangene Freitag alle Beschlussvorschläge der Verwaltung von den vertretenen Aktionären (Präsenz: 38,66 Prozent des Grundkapitals) mit großer Zustimmung angenommen. Alle Abstimmungsergebnisse und weitere Informationen sind nur ein Klick entfernt.

Wie vorgeschlagen, beschloss die Versammlung die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 3,00 Euro je Aktie (1,50 Euro Basisdividende zuzüglich 1,50 Euro Partizipationsdividende je Aktie) für das Geschäftsjahr 2018. Die Ausschüttungssumme beläuft sich damit auf 89,1 Millionen Euro.

Aurelius (WKN: A0JK2A)

Bei der Partizipationsdividende hatte DER AKTIONÄR zwar etwas mehr erwartet. In Summe kann sich die Dividendenrendite von rund sieben Prozent allerdings sehen lassen. Der Aktien-Musterdepotwert ist damit ein echtes Dividendenschnäppchen. Die Aktie sollte sich von dem durch den Dividendenabschlag ausgelösten Kursrutsch schnell wieder erholen und im Anschluss Boden gutmachen können.