03.04.2020 Michel Doepke

Top-News: AKTIONÄR-Depotwert Shop Apotheke wächst 33 Prozent – Rallye nimmt Fahrt auf

-%
Shop Apotheke Europe

Wie bereits mehrfach an dieser Stelle thematisiert verspürt Shop Apotheke Europe eine rege Nachfrage in der Corona-Krise. Das Unternehmen liefert nun erste belastbare Zahlen: Nach ersten Berechnungen hat Shop Apotheke ein organisches Umsatzwachstum von 33 Prozent im ersten Quartal 2020 erzielt, besonders stark entwickelt sich dabei das internationale Geschäft.

In der DACH-Region stieg der Umsatz im ersten Quartal 2020 um 29,7 Prozent auf 201 Millionen Euro. Noch dynamischer entwickelte sich das internationale Geschäft mit einem Zuwachs von 58,6 Prozent auf 31 Millionen Euro.

Dem Vernehmen nach verzeichnete die Shop Apotheke Europe in den Monaten Januar und Februar einen "sehr guten Jahresauftakt", im März führte indes die Corona-Pandemie "zu einer weiteren Beschleunigung des Wachstums".

"Besonders in diesen schwierigen Zeiten sind Online-Apotheken ein elementarer und ergänzender Bestandteil des Gesundheitssystems, die einen wichtigen Beitrag leisten, um die Versorgung von Patienten mit Medikamenten in Europa sicherzustellen."

Stefan Feltens, CEO Shop Apotheke Europe

Umsatzprognose präzisiert

 "Die nach vorläufigen Berechnungen erzielte Umsatzsteigerung um 33 Prozent im ersten Quartal, die ein rein organisches Wachstum darstellt, ist höher als wir ursprünglich geplant hatten", erklärt Finanzvorstand Jasper Eenhorst. "Basierend auf dem heutigen Kenntnisstand justieren wir unsere Wachstumsprognose für das Gesamtjahr 2020 von rund 20 Prozent auf mindestens 20 Prozent und bekräftigen unsere Prognose, im laufenden Geschäftsjahr den Breakeven auf Basis des bereinigten EBITDA zu erreichen."

Neuer Kooperationspartner

Neben den vorläufigen Umsatzzahlen hat das Unternehmen eine weitere spannende News in petto: Es startet ein neuer Online-Arzt-Service. Demnach hat die Shop Apotheke mit Zava eine der führenden Online-Arztpraxen als Partner gewonnen.  Die Markteinführung dieser Dienstleistung sei Teil der Strategie von Shop Apotheke Europe, sich zu einer kundenfokussierten E-Pharmacy-Plattform weiterzuentwickeln, heißt es von Unternehmensseite.

Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94)

Es bleibt dabei: Der AKTIONÄR-Depotwert ist ein klarer Krisengewinner, zusätzliche Fantasie bietet die Einführung des E-Rezeptes in Deutschland. Die Wachstumsstory scheint an Fahrt zu gewinnen. Ein guter Nährboden für weiter steigende Kurse, bei Schwäche ist die Shop-Apotheke-Aktie unverändert ein spekulativer Kauf.

DER AKTIONÄR spekuliert auch im Real-Depot auf steigende Kurse bei der Aktie der Shop Apotheke. Aber auch bei anderen potenziellen "Coronakrisen-Profiteuren" wie HelloFresh oder Stratec ist das Real-Depot mit dabei. Die Trading-Positionen liegen prozentual zweistellig im Plus. Weitere Transaktionen stehen unmittelbar bevor.

Mehr Infos zum Real-Depot

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" ebenso wie im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.