Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
12.08.2020 Michael Schröder

+50% für Delticom: Darum startet der Online-Reifenhändler durch

-%
Delticom

Delticom zählt heute zu den Top-Gewinnern auf dem heimischen Kurszettel. Der Online-Reifenhändler erwartet im Gesamtjahr zwar weniger Umsatz. Beim operativen Gewinn stellt der Vorstand allerdings mehr in Aussicht als bisher gedacht. Die Aktie, die in keinem bedeutenden Index aus der DAX-Familie enthalten ist, wechselt auf die Überholspur.

Vor dem Hintergrund eines durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie bedingten rückläufigen Umsatzes im ersten Halbjahr 2020 hat der Delticom-Vorstand die Umsatzprognose gesenkt. Für das Gesamtjahr wird nun ein Konzernumsatz in einer Spanne zwischen 550 bis 570 Millionen Euro (bisherige Prognose: 600 bis 630 Millionen Euro) erwartet.

Aufgrund der erfolgreichen Umsetzung des Konzepts zur Steigerung der Profitabilität und Fokussierung auf das Kerngeschäft (O-Ton Delticom: „Erfolgreiches Turnaround-Management“) wurde die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr dagegen nach oben angepasst. Für das EBITDA wird eine Spanne zwischen fünf bis acht Millionen Euro (bisherige Prognose: eine bis fünf Millionen Euro) als erzielbar angesehen. Die Restrukturierungskosten werden sich in 2020 insgesamt auf rund fünf Millionen Euro belaufen (bisher: vier Millionen Euro).

Die Aktie springt heute um rund 50 Prozent an. Sicher, die Daten sind ein erster Schritt in die richtige Richtung. Ob Delticom das Tal der Tränen aber auch nachhaltig verlassen kann, bleibt noch fraglich.

Wer vor sieben Jahren bei Delticom im Hoch bei 82 Euro auf die Aktie der Niedersachsen gesetzt hat, sitzt inzwischen auf Verlusten von über 95 Prozent. Aus einem Börsenwert von einer Milliarde wurden magere 35 Millionen Euro. Begleitet wurde die Talfahrt von deutlich sinkenden Margen. 2012 stand bei Umsätzen von 464 Millionen Euro noch eine EBITDA-Marge von acht Prozent und ein Gewinn je Aktie von rund zwei Euro zu Buche. 2018 wurde bei Erlösen von 645 Millionen Euro ein Verlust von 0,12 Euro je Aktie verbucht.

Delticom (WKN: 514680)

Die Aktie bleibt eine heiße Turnaround-Spekulation, bei der aber nur extrem risikobewusste Anleger auf ein nachhaltiges Comeback setzen sollten.