Commerzbank Knock-Out RAA
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Unter Volldampf

Rational zählt zu den stärksten MDAX-Werten und macht Appetit auf mehr.

Rational ist im Bereich der Großküchenausstattung das Maß aller Dinge. Die Aktie des Weltmarktführers zählt zu den stärksten Werten im MDAX und macht Appetit auf mehr.

Commerzbank Knock-Out RAA
6,51 €
12,00 €
4,90 €
21.05.2012

Was haben die beiden Unternehmen Rational und Infineon gemeinsam? Dem ersten Anschein nach nicht viel. Infineon stellt Halbleiter her. Rational verkauft Küchengeräte. Eine Gemeinsamkeit haben sie aber doch: Sie sind beide im März 2000 - also vor rund 12 Jahren - an die Börse gekommen.

Genuss für jeden Anleger

So unterschiedlich die Geschäftsmodelle beider Unternehmen sind, so unterschiedlich war auch die anschließende Entwicklung der beiden Aktien. Zwar stieg die Aktie von Infineon kurz nach dem IPO weit über 100 Prozent auf 90 Euro. In den Jahren danach gab es für die Anleger allerdings nichts zu holen. Die Aktie stürzte in der Spitze um über 99 Prozent ab. Ganz anders sah die Performance bei Rational aus. Das MDAX-Papier hat sich im gleichen Zeitraum um 500 Prozent verteuert. Rechnet man die Dividende hinzu, kommt man auf eine Steigerung von 625 Prozent.

Margen zum Anbeißen

Wie lässt sich eine solche fulminante Kursentwicklung erklären? Ganz einfach: Seit über 30 Jahren revolutioniert Rational mit seinen Produkten die Großküchen.

Das SelfCooking Center - eines der erfolgreichsten Produkte von Rational - ermöglicht dem Koch ein vollautomatisches Garen der Speisen. Mit dem Gerät muss nur noch das Gargut (Fleisch, Geflügel, Fische, Backwaren oder Beilagen) per Tastendruck ausgewählt werden. Herkömmliche Eingaben wie Temperatur, Zeit und Feuchtigkeit oder kompliziertes Programmieren, ständiges Kon­trollieren und viele Routinearbeiten entfallen vollständig.

Mit diesen Hightech-Geräten verdient Rational gutes Geld. In den letzten zehn Jahren ist der Umsatz jährlich im Durchschnitt um neun Prozent gewachsen. Ein Augenschmaus sind vor allem die Margen, die sich mit den Produkten erzielen lassen: 26 Prozent vom Umsatz blieben im letzten Jahr unter dem Strich hängen.

Neues im Köcher

Trotz eines hohen Marktanteils von 57 Prozent stößt Rational noch nicht  an seine Wachstumsgrenzen. Von den weltweit 2,5 Millionen Profiküchen, die sich moderne Geräte leisten können, sind bisher nur 25 Prozent mit Produkten von Rational bestückt. Wachstums­potenzial ist also noch reichlich vorhanden - besonders in den Märkten China, Indien, Brasilien und Russland. Mit 570 Patenten in der Tasche wird es Rational auch weiterhin gelingen, genau die Produkte herzustellen, die Großküchen brauchen.

Agieren Sie rational

Eine hervorragende Marktstellung gepaart mit einer hohen Planungssicherheit - es spricht vieles dafür, dass sich die 30-jährige Erfolgsgeschichte bei Rational fortsetzt und die Aktie in den nächsten Jahren neue Höchststände ansteuert. Wem die Aktie zu langweilig ist, der legt sich den Mini-Long (WKN CM5 M0L) mit Hebel 2,6 ins Depot.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV