UniCredit Index/Partizip. Zert NYSE Arca Tobacco
- Thomas Bergmann - Redakteur

Laster bringt Zaster

Wie Anleger an der erfolgreichen Entwicklung der Tabakbranche mitverdienen können.

Der Weltnichtrauchertag am 31. Mai 2013 stand unter dem Motto "Lass dich nicht anmachen! Weg mit der Tabakwerbung". Die Weltgesundheitsorganisation WHO fordert bereits seit Jahren ein umfassendes Werbeverbot, um den Tabakkonsum einzudämmen. Denn, so die WHO, es sterben jährlich mehr als fünf Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens.

UniCredit Index/Partizip. Zert NYSE Arca Tobacco
10,41 €
13,50 €
8,65 €
19.06.2013

Allen Anti-Raucher-Gesetzen, Warnhinweisen auf Zigarettenpackungen und Werbeverboten zum Trotz brummt das Geschäft mit dem Glimmstängel jedoch nach wie vor. In Deutschland lösen sich pro Tag über 220 Millionen Zigaretten in Rauch auf. Das entspricht im Schnitt etwa 1.000 Zigaretten pro Einwohner und Jahr.

Qualmende Emerging Markets

Zwar hat der Pro-Kopf-Verbrauch von Tabak in den Indus­trienationen in den letzten Jahren nachgelassen, die Tabakkonzerne verdienen dennoch weiter prächtig. Die hohe Nachfrage in den Emerging Markets und leicht durchsetzbare Preiserhöhungen gleichen den Absatzrückgang in Europa und Nordamerika mehr als aus.

Der Tabakriese British American Tobacco (BAT) erzielt bereits heute die Hälfte seiner Umsätze in den aufstrebenden Ländern, wo der blaue Dunst gesellschaftlich noch akzeptiert ist. Durch den zunehmenden Wohlstand und das rasante Bevölkerungswachstum wächst eine große Zahl potenzieller Neukunden heran.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO rechnet damit, dass im Jahr 2025 weltweit neun Billionen Zigaretten produziert werden. Zum Vergleich: 1980 waren es nur halb so viel. Das verspricht auch weiterhin gute Geschäfte für die großen Tabakkonzerne wie BAT oder Altria.

Alle für einen

Wer nicht auf einzelne Aktien setzen möchte, investiert in das Zertifikat auf den NYSE Arca Tobacco Index (WKN HV5 CGB), das DER AKTIONÄR vor wenigen Tagen in sein Derivate-Musterdepot aufgenommen hat. Dem Index gehören zehn Top-Adressen der Branche an, darunter neben BAT und Altria auch Philip Morris und Reynolds American. Die Performance des Barometers ist eindrucksvoll, obwohl es sich um den Preisindex handelt und die teils üppigen Dividenden nicht eingerechnet werden: In den letzten zehn Jahren hat sich der Kurs fast verdreifacht und damit zum Beispiel den DAX deutlich hinter sich gelassen.

Tobacco Index

Zertifikat für Genießer

Hohe, stabile Gewinne, attraktive Dividenden und steigende Kurse: Die Aktien der Tabakkonzerne bleiben eine krisensichere Anlage. Konservative Anleger sollten deshalb mit dem Zertifikat in ein paar Jahren eine ho­he Rendite genießen können.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: