RTL Group
- Stefan Limmer - Redakteur

RTL Group: DSDS, Larissa, Kakerlaken und die Dividende

Mit über acht Millionen Zuschauern erreichte die letzte Folge des „Dschungelcamps“ eine Einschaltquote von fast 35 Prozent. RTL trifft mit seinen Fernsehformaten den Nerv des Fernsehpublikums. Der Medienkonzern RTL Group ist jedoch mehr als der gleichnamige deutsche Fernsehsender. Mit seinen 53 Fernseh- und 28 Radiosendern in zehn Ländern ist der Konzern stark aufgestellt. Und trotz Internet wird auch im klassischen TV-Geschäft immer noch ordentlich Geld verdient.

Im Gesamtjahr 2013 stiegen die TV-Werbeumsätze in Deutschland um rund sieben Prozent auf mehr als 11,3 Milliarden Euro. Im Dezember kletterten die Umsätze im TV-Markt sogar im zweistelligen Prozentbereich.

RTL Group
94,70 €
120,00 €
75,00 €
25.02.2014


Dank des starken Weihnachtsgeschäfts sind die Analysten dementsprechend optimistisch, was das Ergebnis zum vierten Quartal angeht, das RTL Group Anfang März veröffentlichen wird. Die Deutsche Bank geht von einem Umsatz in Höhe von 1,87 Milliarden Euro und einem EBITDA von 408 Millionen Euro aus. Im dritten Quartal erwirtschaftete der Medienkonzern einen Umsatz von knapp 1,27 Milliarden und ein operatives Ergebnis in Höhe von 196 Millionen Euro.

Starke Dividende, starker Chart

Auch wenn die Dividende in den kommenden Jahren wohl gekürzt werden soll, bleibt die Rendite attraktiv. Der Chart schreit nach höheren Kursen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

RTL: Gewinnprognose steigt, Aktie fällt

Trotz eines schwächer als erwartet ausgefallenen zweiten Quartals hat RTL am Donnerstagmorgen die Gewinnprognose erhöht und eine Zwischendividende in Höhe von einem Euro je Aktie in Aussicht gestellt. Dennoch ist der MDAX-Titel zunächst deutlich ins Minus gerutscht. mehr