Comdirect Bank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Geldregen für Aktionäre

"Fünfzig Euro, wenn Sie uns mögen. 100 Euro, wenn nicht“, kaum ein Deutscher dürfte diesen Werbeslogan noch nicht gehört haben. Denn damit wirbt die Comdirect Bank bereits seit mehreren Jahren um neue Kunden. Und das mit Erfolg. Seit Jahren steigt die Zahl der Kunden beständig. Kein Wunder, dass sich angesichts dieser stabilen Geschäftsentwicklung nicht nur die Neukunden der Direktbank über Geldgeschenke freuen können. Denn auch die Anteilseigner des im SDAX notierten Unternehmens erhalten Jahr für Jahr eine stattliche Dividende. Zuletzt war diese zwar rückläufig, das war angesichts der in den vergangenen Jahren stetig sinkenden Zinsen aber zu verkraften, da die Dividendenrendite der Comdirect-Papiere immer noch deutlich über den Zinsen für Sparbücher, Tagesgeldkonten oder auch Festgeldanlagen lag. Zum anderen ist es auch verständlich, denn die anhaltend niedrigen Zinsen belasten natürlich auch die Gewinnmargen der Comdirect Bank.

Möglicher Gewinner der Zinswende

Comdirect Bank
8,25 €
10,50 €
6,60 €
17.12.2013

Zusammen mit Versicherern wie etwa der Allianz dürfte die Comdirect daher zu den größten Profiteuren einer möglichen Zinswende zählen. Steigt das Zinsniveau auch nur etwas an, könnte der Konzern wesentlich höhere Erträge aus dem verwalteten Vermögen der Kunden erzielen. Ende September hatten die 2,8 Millionen Kunden der Comdirect Bank dem Geldhaus 52,8 Milliarden Euro anvertraut.

Die Wahrscheinlichkeit, dass das Zinsniveau in den nächsten Jahren tatsächlich wieder ansteigt, ist absolut gegeben. Allmählich erholen sich die europäischen Krisenländer von den tiefen Rezessionen. Daher sollte der Tiefpunkt der Zinsen erreicht sein. Mittel- bis langfristig dürfte es daher zumindest zu etwas höheren Zinsen kommen.

Die Tochter zeigt es der Mutter

Aktuell kann sich die Comdirect aber zumindest an höheren Provisionseinnahmen erfreuen. Denn die Zahl der Kunden steigt beständig an. Kein Wunder, dass die Mutter Commerzbank (sie hält 81 Prozent der Anteile) Maßnahmen der erfolgreichen Tochter übernimmt. Das jüngste Beispiel: Die Aktion der Comdirect, ein Konto mit „Zufriedenheitsgarantie“ anzubieten, wird nahezu eins zu eins auch vom Mutterkonzern angeboten. Nun versuchen die Quickborner auch ihren CFD-Handel aggressiv zu beleben – womöglich erneut mit Erfolg.

Analysten bleiben zuversichtlich

Das Gros der Analysten geht jedenfalls davon aus, dass die Comdirect ihre Erträge weiter steigern kann, und rechnet daher mit höheren Kursen. Von acht Analys­ten, die den SDAX-Wert covern, rät nur einer zum Verkauf. Besonders optimistisch gestimmt ist die Deutsche Bank. Sie hatte in ihrer letzten Studie das Kursziel für die Aktie von 9,00 auf 9,50 Euro erhöht und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Analyst Benjamin Goy lobte das starke Konzernergebnis. Er hält auch die angehobene Unternehmensprognose noch für konservativ. Darüber hinaus hob der Analyst seine Schätzung für den diesjährigen Vorsteuergewinn um vier Prozent an.

Dividendenperle mit Kurspotenzial

Die Comdirect Bank hat sich komfortabel in einer attraktiven Nische eingerichtet und dürfte auch in den kommenden Jahren profitabel bleiben. Im Falle einer spürbaren und nachhaltigen Zinswende oder einer Belebung der Handelsaktivitäten der Privatanleger würde die Aktie kräftigen Rückenwind erhalten. Dann dürften sich die Aktionäre wohl nicht nur über satte Dividenden, sondern auch über stattliche Kurssprünge freuen. Konservative Anleger können daher bei der Comdirect-Aktie zugreifen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Commerzbank-Tochter: Ruhig bleiben und kaufen

Die Fachleute von Börse Online erinnern an den Handelsboom an den Börsen zu Beginn des vergangenen Jahres. Im Auftaktquartal dieses Jahres dagegen sorgten der Absturz der Märkte auch bei den Kunden der Comdirect Bank für Verdruss; sie handelten einfach viel weniger. Einzig die Kunden, welche mit … mehr