Gesco
- Jochen Kauper - Redakteur

Exportweltmeister

Dividendenregen für die Aktionäre

„Perlen des Mittelstands" oder „Hidden Champions" - gut geführte, gut positionierte Unternehmen mit ihren mittelstandstypischen Stärken wie Marktnähe und Kundenorientierung. Gesco-Vorstand Dr. Hans-Gert Mayrose sucht täglich nach derartigen Firmen, um diese ins Portfolio zu packen. Fast zwanzig davon hat er bereits gefunden.  Vornehmlich aus dem Bereich Werkzeug- und Maschinenbau. In der Vergangenheit hatte Mayrose bei der Auswahl der Beteiligungen stets ein gutes Händchen bewiesen. Die Töchter im Portfolio der Gesco Holding (A1K 020) verzeichneten zuletzt  kräftige Zuwächse.

Gesco
81,50 €
95,00 €
69,50 €
15.02.2013

Es läuft

in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2012/2013 (01.04.2012 bis 31.03.2013) konnte Gesco von einer robusten Kundennachfrage profitieren. Zudem konnte die Gruppe seit Beginn des Geschäftsjahres durch drei Unternehmensakquisitionen ausgebaut werden, während ein Unternehmen abgegeben wurde. Alles in allem entspricht der Verlauf im Geschäftsjahr 2012/2013 den Erwartungen, die bei Vorlage der Planung im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 28. Juni 2012 kommuniziert wurden. Der Konzernumsatz lag mit 335 Millionen Euro 8,3 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums.  Das Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreichte 40,8 Millionen Euro. Das entspricht einem Anstieg von 7,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Vorstandschaft stellte für das Gesamtjahr einen Umsatz von 438 Millionen Euro, sowie einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter in Höhe von 20,5 Millionen Euro in Aussicht.

Weiter aussichtsreich

An der guten Geschäftsentwicklung der Beteiligungsgesellschaft lässt Vorstand Mayrose auch die Anteilseigner teilhaben. Die Dividende wurde kontinuierlich angehoben. Zuletzt auf 2,90 Euro je Aktie. Entspricht einer Dividendenrendite von 3,5 Prozent. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass die Beteiligungsfirma ihren Aufwärtstrend weiter fortsetzen wird. Im laufenden Geschäftsjahr sollte ein Gewinn je Aktie von 6,17 Euro möglich sein. Auf aktuellem Niveau entspricht das einem KGV von knapp 13. Kaufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: