Deutz
- Markus Horntrich - Chefredakteur

Es brummt

Der Motorenhersteller profitiert von der Erholung im Nutzfahrzeugmarkt, Analysten sehen über 25 Prozent Potenzial.

2011 dürfte ein Rallye-Jahr für die Nutzfahrzeugbranche werden. Als Motorenhersteller profitiert der SDAX-Wert Deutz davon kräftig. Analysten sehen 25 Prozent Potenzial.

Deutz
6,30 €
8,00 €
5,80 €
01.02.2011

Der Nutzfahrzeugmarkt erholte sich im zweiten Halbjahr 2010 langsam von seinen Tiefständen. Im laufenden Jahr könnte ein ähnliche Entwicklung folgen, wie im vergangenen Jahr bei den Autowerten. Die deutschen Nutzfahrzeughersteller können sich dem VDA zufolge in 2011 auf Rückenwind durch die Konjunkturerholung freuen. Nach Schätzungen des VDA dürften  im laufenden Jahr 206.000 Transporter (plus 5,6 Prozent) und 80 000 Schwer-Lkw (plus 14 Prozent) neu zugelassen werden. Zudem ist mit der Ausfuhr von rund 170.000 Transportern (plus 6,3 Prozent) und 90 000 schweren Lkw (plus 30 Prozent) zu rechnen. Von dieser starken Entwicklung dürfte auch der Motorenhersteller Deutz profitieren.

Neue Impulse, neues Kursziel

Dessen Aktie ist bereits im Dezember angesprungen, nachdem der Großaktionär, die italienische SAME-Deutz Fahr AG, 20 Prozent der Deutz-Aktien zu 5,30 Euro bei institutionellen Investoren platziert hatte. Damit war der Hemmschuh für den Kurs erst einmal weg. Die Aktie befindet sich nach dem Anstieg auf 6,70 Euro auf Konsolidierungskurs, dürfte aber bald ein neues Hoch in Angriff nehmen. Heute wird der Wert durch eine Kaufempfehlung der Schweizer Großbank UBS befeuert. Die Eidgenossen haben das Kursziel für Deutz von 6,50 auf 8,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die jüngsten Rücksetzer böten eine Kaufgelegenheit, so Analyst Sebastian Ubert in seiner Studie. Das angehobene Kursziel spiegele die Tatsache wieder, dass sich die Endmärkte des Motorenbauers stärker als erwartet erholten, was auch von den Zahlen zum vierten Quartal des US-Branchenprimus Caterpillar bestätigt wird. Caterpillar konnte sowohl beim Zahlenwerk als auch beim Ausblick auf das laufende Jahr positiv überraschen.

Spekulation auf Nutzfahrzeugrallye

Wenn der Wert den Widerstand bei 6,40 Euro überspringt ist davon auszugehen, dass das Zwischenhoch bei 6,70 Euro bald Geschichte ist. Auf Basis des Kursziels von UBS ergibt sich aktuell eine Chance von 25 Prozent. Mit Stopp bei 5,80 Euro kaufen und auf die Nutzfahrzeugrallye spekulieren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: