Bayer
- Thorsten Küfner - Redakteur

Die Rekordjagd geht weiter

Die Aktie von Bayer läuft und läuft. Seit dem Tief Anfang 2009 bei gerade einmal 32,72 Euro hat sich der Kurs des DAX-Titels bereits mehr als verdreifacht. Und nach dem jüngsten Anstieg wurde ein weiteres Kaufsignal generiert. Nun dürfte es wohl nur noch eine Frage der zeit sein, bis die Anteile des Leverkusener Pharma- und Chemieriesen erstmals in der Firmengeschichte bei über 10 Euro notieren. Doch damit dürfte das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht sein. DER AKTIONÄR bleibt für seine Altempfehlung weiterhin positiv gestimmt.

Bayer
99,40 €
120,00 €
83,00 €
20.12.2013

Noch immer moderat bewertet

Trotz des beeindruckenden Kursanstieges in den vergangenen Monaten ist die Aktie von Bayer immer noch moderat bewertet, da die gewinne auch in den kommenden Jahren weiter anziehen dürften. Mit einem KGV von 15 und einer Dividendenrendite von Prozent ist der DAX-Titel immer noch keinesfalls zu teuer. Zumal man sich mit den Bayer-Anteilen in ein sehr breit und sinnvoll diversifiziertes Unternehmen, mit einer soliden Bilanz und glänzenden Perspektiven einkauft.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Austria BB: Jetzt ist die Zeit reif bei Bayer

Der Austria Börsenbrief erklärt, das Geschäft mit landwirtschaftlicher Chemie schwächelt bei Bayer. Im dritten Quartal des laufenden Jahres wuchs der Pharma- und Chemie-Konzern dennoch. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um gut zwei Prozent auf 11,3 Milliarden Euro. Das bereinigte Ergebnis vor … mehr