United Internet
- Markus Horntrich - Chefredakteur

Rekorde, Rekorde

Die erfolgreiche Internationalisierung verspricht 2011 Rekordzahlen.

"Ich könnte heulen." Der Brief eines frustrierten AKTIONÄR-Lesers Mitte August zur Kursentwicklung von United Internet (UI) steht stellvertretend für viele ähnliche, die die Redaktion in dieser Zeit erhalten hat. Und die Reaktion ist verständlich. Die Aktie von Europas größtem Internetkonzern wurde regelrecht durch die Mangel gedreht, hatte vom Hoch rund 28 Prozent an Wert eingebüßt und schließlich  von Goldman Sachs noch ein "Sell" kassiert. Dabei hatte UI wenige Tage zuvor für das erste Halbjahr einen Rekordumsatz gemeldet und zudem die Prognosen für das Gesamtjahr 2011 konkretisiert. Wie soll man sich als Anleger in dieser Situation verhalten?

United Internet
13,02 €
15,50 €
8,00 €
08.09.2011

Zweistelliges Wachstum

Fakt ist: United Internet hat bislang vieles richtig gemacht. Im ersten Halbjahr erreichte der Gesamtumsatz erstmals in der Unternehmensgeschichte die Marke von einer Milliarde Euro. Vor Steuern verbuchte der Konzern 144 Millionen Euro Gewinn, ein Plus von 23 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Erfolgreiche Internationalisierung

Getragen wurde die Entwicklung unter anderem von der erfolgreichen Internationalisierung, die in einer Zunahme bei kostenpflichtigen Verträgen um rund 30 Prozent auf 400.000 Verträge mündete und den Bestand erstmals über die 10-Millionen-Marke trieb. Insbesondere im hart umkämpften Mobile-Internet-Geschäft (1&1 Mobile) musste der Konzern zwar tief in die Tasche greifen, um neue Kunden zu akquirieren. Trotz der hohen Kosten in diesem Segment ("Access") gelang es dennoch, das Vorjahresniveau beim operativen Ergebnis mit 51 Millionen Euro annähernd zu halten.

Rekordzahlen im Visier

UI-Chef Ralph Dommermuth will 2011 nun 2,05 Milliarden Euro erlösen und 840.000 Neukunden gewinnen. Der Ausblick lässt Spielraum für positive Überraschungen.  Mittelfristig dürfte das Interesse an der Aktie wieder zunehmen, was wiederum zu höheren Kursen führen würde. In diesem Fall trocknen die Tränen von ganz alleine.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: