Continental
- Jochen Kauper - Redakteur

Super Zahlen, starker Ausblick, DAX-Spitze!

Die Erholung auf Europas Reifenmärkten und eine steigende Autoproduktion haben Continental zum Jahresauftakt Rückenwind verschafft. Die Reifensparte legte als Ertragsperle im ersten Quartal beim bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um gut ein Fünftel auf 442,5 Millionen Euro zu. Die Marge in dem Bereich kletterte von 16,5 auf 19,3 Prozent. Die Reifensparte lieferte fast die Hälfte des Konzernwerts, wie Conti am Dienstag mitteilte. Eckdaten für das erste Quartal hatte Conti-Chef Elmar Degenhardt schon zur Hauptversammlung Ende April mitgeteilt: Trotz ungünstiger Wechselkurse hatte der Umsatz um gut vier Prozent auf 8,39 Milliarden Euro zugelegt. Das für den Ausblick relevante bereinigte Ebit - also der Gewinn aus dem Kerngeschäft - stieg konzernweit um ein Fünftel auf 953 Millionen Euro. Damit kam Conti auf eine Umsatzrendite von 11,4 Prozent und legte die Latte für das Gesamtjahr höher: 2014 soll diese Marge bei mindestens 10,5 statt zuvor 10,0 Prozent liegen. Der Umsatz soll nach wie vor auf rund 35 Milliarden Euro klettern.

Hohe Erwartungshaltung

Continental
167,35 €
220,00 €
150,00 €
06.05.2014

Elmar Degenhardt ist bekannt für seine eher zurückhaltenden Prognosen. Versprechen erfüllen, so lautet die Devise. Als Degenhart im Zuge der Hauptversammlung von Continental die Prognose für das Gesamtjahr anhob, hatten die Analysten das Haar in der Suppe natürlich schnell wieder gefunden. Die angehobenen Renditeziele lagen unterhalb der jüngsten Marktschätzungen. Dennoch: Conti ist gut im Geschäft, die Reifensparte fährt dicke Gewinne ein, die Sparte Automotive verspricht gute Zukunftschancen. Allen voran neue Trend wie autonomes Fahren und mehr Sicherheit im Auto werden Umsatz und gewinn von Conti weiter antreiben.

Dabei bleiben

Die Aktie von bietet weiterhin Potenzial. Aktuell ist ein guter Zeitpunkt, eine Position aufzubauen oder bestehende Positionen auszubauen. Conti bleibt einer der aussichtsreichsten Werte im DAX. Wer es etwas spekulativer mag, setzt auf den Continental Turbo-Call mit der WKN VZ1HCQ.



Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

WiWo: Das ist nur ein Einmaleffekt bei Continental

Die Wirtschaftswoche erklärt, der Vorstand der Continental AG hat die im August angehobenen Ziele für das Gesamtjahr wieder gesenkt, weil Kartellverfahren, Gewährleistungsansprüche, höhere Ausgaben für die Forschung sowie der erdbebenbedingte Ausfall eines japanischen Zulieferbetriebes mit … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Continental schockt und bietet dennoch Hoffnung

Börse Online erklärt, der Vorstand der Continental AG hat in diesem Jahr zweimal die Gewinn-Ziele für das Gesamtjahr angehoben. Wegen zusätzlicher Belastungen von fast einer halben Milliarde Euro senkte er diese Prognose nun wieder. Der Forecast für den Umsatz bleibt jedoch bestehen. Der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental: Alles halb so schlimm?

Continental kassierte am Montagabend seine Gewinnprognose. Das operative Ergebnis im Autozuliefergeschäft werde um rund 480 Millionen Euro schwächer ausfallen als bislang erwartet. Nachdem der Autozulieferer vorher zwei Mal die Zahlen leicht nach oben revidiert hatte, war das für alle Aktionäre … mehr