von Stefan Limmer - Redakteur

US-Dollar/Yen (USD/JPY): Sind die Bullen zurück?

Nach einem wochenlangen Abverkauf notiert das Währungspaar US-Dollar/Yen an einer starken charttechnischen Unterstützung, an der die Bullen wieder das Ruder übernehmen könnten. Die japanische Regierung sorgt für zusätzlichen Rückenwind.

Der japanischen Regierung bereitet die Stärke des Yen weiterhin Kopfzerbrechen. Mit Blick auf die erneute Aufwertung des Yens gegenüber dem US-Dollar in den letzten Handelswochen sprach der japanische Finanzminister Takehiko Nakao davon, dass man die weitere Entwicklung an den Devisenmärkten genau beobachte und zum Handeln bereit sei. Erst kürzlich hat die Bank of Japan (BoJ) ein weiteres Programm zum Aufkauf von Staatsanleihen beschlossen. Durch die Intervention soll die eigene Währung geschwächt und dadurch die exportgeprägte Wirtschaft Japans gestärkt werden.

An der Unterstützung

Aus charttechnischer Sicht hat die Unterstützung bei 79,71 Yen dem Abverkauf standgehalten. Die Chancen, dass die Bullen nun wieder das Steuer übernehmen, stehen gut. Kursfantasie ergibt sich durch die Aussicht auf weitere Interventionen durch die BoJ. Das Kursziel ist zunächst der Widerstand bei 81,63 Yen. Anleger, die der Empfehlung der Printausgabe gefolgt sind, bleiben investiert.

Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.