von Stefan Limmer - Redakteur

US-Dollar/Yen (USD/JPY): Neues Bewegungshoch in Reichweite!

Der US-Dollar kennt gegenüber dem Yen kein Halten. Aktuell notiert das Währungspaar kurz vor einem neuen Bewegungshoch. Das hohe Momentum der aktuellen Aufwärtsbewegung und Nachrichten aus Japan sollten den Kurs weiter beflügeln.

Seit der Intervention der Japaner steht der Yen stark unter Druck. Ende Februar kündigte die Bank of Japan an, ihre Geldpolitik zu lockern. Hierzu erhöhten sie ihr Programm zum Kauf von Staatsanleihen um zehn Milliarden auf 65 Milliarden Yen. Belastend auf den Yen wirken sich zusätzlich die Verbraucherpreise in Japan aus. Wie kürzlich bekannt wurde, zeigten diese im Januar erneut deflationäre Tendenzen auf. Dies heizte Spekulationen an, dass die Japanische Notenbank die geldpolitische Lockerung ausweiten wird, um ihr Inflationsziel zu erreichen.

Pures Momentum

Aus charttechnischer Sicht macht der US-Dollar gegenüber dem Yen einen hervorragenden Eindruck. Die Konsolidierungen des Anstiegs verliefen bisher allesamt äußert bullish und im Zuge der Aufwärtsbewegung wurden bereits mehrere Widerstände überwunden. Aktuell steht das Währungspaar kurz vor dem alten Bewegungshoch bei 81,88 Yen. Ein Ausbruch sollte zu Anschlussgewinnen führen. Auch der Yen-Index, der den Yen einem Korb aus anderen Währungen gegenüberstellt, macht weiterhin einen äußerst bearishen Eindruck. Anleger, die der Long-Empfehlung der Printausgabe des AKTIONÄR gefolgt sind, bleiben investiert und lassen die Gewinne laufen.

Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.