Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
- Stefan Limmer - Redakteur

US-Dollar/Yen (USD/JPY): Intakter Aufwärtstrend

Der US-Dollar verläuft gegenüber dem Yen charttechnisch in einem intakten Aufwärtstrend. Aktuell befindet sich das Währungspaar in einer Konsolidierungsphase, die aber aufgrund des hohen Momentums bullish verlaufen sollte.

Bereits seit Ende Februar steht der Yen unter Druck. Zu diesem Zeitpunkt kündigte die Bank of Japan an, ihre Geldpolitik zu lockern. Hierzu erhöhten sie ihr Programm zum Kauf von Staatsanleihen um zehn Milliarden auf 65 Milliarden Yen. Belastend auf den Yen wirken sich zusätzlich die Verbraucherpreise in Japan aus. Wie kürzlich bekannt wurde, zeigten diese im Januar erneut deflationäre Tendenzen auf. Dies heizte die Spekulation an, dass die Japanische Notenbank die geldpolitische Lockerung ausweiten wird, um ihr Inflationsziel zu erreichen. Dieser Spekulation wurde aber auf der letzten Sitzung der japanischen Notenbank der Wind aus den Segeln genommen, da keine weiteren Anleihenkäufe beschlossen wurden.

Bullishes Chartbild

Nach dem starken Kursanstieg der letzten Wochen befindet sich das Währungspaar aktuell in einer Konsolidierungsphase. Aus charttechnischer Sicht macht der US-Dollar gegenüber dem Yen weiterhin einen hervorragenden Eindruck. Der Aufwärtstrend ist immer noch intakt. Spätestens im Bereich der 38-Tage-Linie bei 81,00 JPY sollten die Bullen wieder die Oberhand gewinnen. Das Kursziel ist dann das alte Bewegungshoch bei rund 84,00 JPY. Auch der Yen-Index, der den Yen einem Korb aus anderen Währungen gegenüberstellt, macht weiterhin einen äußerst bearishen Eindruck. Anleger, die der Long-Empfehlung der Printausgabe des AKTIONÄR gefolgt sind, bleiben investiert und lassen die Gewinne laufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF