Commerzbank Knock-Out Brent Crude Oil Future 09/2016 (ICE-Europe) USD
- Werner Sperber - Redakteur

TB: Öl hat Potenzial bis 75 Dollar

Die Sachkenner des Trendbrief verweisen auf die Erholung des Preises für Brent-Öl von etwa 29 Dollar je Fass mit 159 Litern Ende Januar auf gut 52 Dollar Anfang Juni. Das ist ein Anstieg um mehr als 80 Prozent. Trotz der jüngsten Turbulenzen an den Aktienmärkten hält sich der Ölpreis auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Wegen dieser relativen Stärke dürfte die Notierung zum Jahresende deutlich höher sein.

Seit Mitte Mai pendelt der Ölpreis zwischen 47 und 52 Dollar. Hier befindet sich eine waagerechte Unterstützung, die sich aus mehreren Zwischentiefs aus dem vergangenen Jahre ableitet. Auch bei 43 Dollar befindet sich eine massive Unterstützung. Zugleich verläuft dort derzeit auch die 200-Tage-Linie. Seit Juli 2015 wird eine umgekehrte Schulter-Kopf-Schulter-Formation im Chart ausgebildet. Wenn die Nackenlinie bei 52 Dollar überwunden wird, lässt sich ein Kursziel von 75 Dollar ableiten.

Die Sachkenner des Trendbrief empfehlen risikobereiten Anlegern an schwachen Tagen für den Ölpreis den Kauf des endlos laufenden, nicht währungsgesicherten Call-Optionsscheines (WKN CD138M) der Commerzbank auf Brent-Öl. Dabei sollte ein mentaler Stoppkurs bei 42 Dollar für Öl beachtet werden. Der Schein ist mit einem Basispreis bei 20,49 Dollar je barrel, einer Totalverlust-Schwelle bei 20,88 Dollar und einem Hebel von derzeit 1,7 ausgestattet.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV