SG EFF. TURBOL XAG
- Marion Schlegel - Redakteurin

Silberpreis testet wichtige Unterstützung

Der Silberpreis hat auch in den vergangenen Tagen weitere Verluste hinnehmen müssen. Nun gilt es den mittelfristigen Aufwärtstrend zu verteidigen.

Der Silberpreis hat zuletzt seine Talfahrt fortgesetzt und dabei auch den Kampf um die 30-Dollar-Marke erst einmal verloren. Knapp zwei Dollar notiert die Feinunze im Wochenvergleich niedriger bei derzeit 28,07 Dollar. Damit ist der Silberpreis nun auf eine wichtige Unterstützung aufgelaufen: den seit 2009 ausgebildeten Aufwärtstrend. Für den weiteren Verlauf ist es wichtig, dass dieser bestätigt werden kann. Andernfalls wäre ein weiteres Abrutschen bis in den Bereich von 26 Dollar wahrscheinlich.

Stoppkurs erreicht

Ein erstes positives Zeichen würde erst der Sprung über den kurzfristigen Abwärtstrend bringen. Ein klares Kaufsignal würde allerdings erst das Überwinden des seit April 2011 ausgebildeten Abwärtstrends liefern. Im Zuge der jüngsten Verluste beim Silberpreis ist auch der empfohlene Mini-Long mit der WKN SG1 UY2 unter den Stoppkurs bei 5,90 Euro gerutscht und wurde mit einem Verlust von 23 Prozent verkauft. Anleger sollten vor einem Neueinstieg erst ein positives Signal abwarten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Silberpreis nimmt wieder Fahrt auf

Nachdem der Silberpreis wie auch der Goldpreis im Oktober eine Konsolidierungsphase durchlaufen hat, schickt er sich jetzt an die Jahreshöchststände wieder ins Visier zu nehmen. Anleger spekulieren mit einem Hebelzertifikat auf steigende Kurse. mehr