VONT.FINL PR TURBOC XAG
- Marion Schlegel - Redakteurin

Silberpreis: Warten auf Kaufsignal

Ein harter Februar liegt hinter den Silberanlegern. Von anfangs gut 32 Dollar rutschte das Edelmetall auf zuletzt rund 28 Dollar ab. Anleger sollten den Kopf aber nun nicht in den Sand stecken, sondern nach aussichtsreichen Kaufchancen Ausschau halten.

Anleger in Edelmetallen erleben derzeit ein Wechselbad der Gefühle. Während auf der einen Seite US-Notenbankchef Ben Bernancke erklärt hat, dass die lockere Geldpolitik wohl weiter anhalten wird, ist auf der anderen Seite das Short-Interesse in Silber nach wie vor hoch. Viele Analysten raten zudem zum Verkauf des Edelmetalls. Positiv ist hingegen Jason Hommel gestimmt, Autor des Silver Stock Reports. Er glaubt, dass die Nachfrage nach Silber und Gold als Möglichkeit zur Werterhaltung und als Sparanlage zurückkehren wird und sieht Silberpreise von 75 bis 125 Dollar pro Unze noch vor Ende 2014.

Auf die Lauer legen

Auch wenn sich der Silberpreis zuletzt stabilisiert hat und im Bereich von 28 Dollar derzeit einen Boden ausbildet, sollten Anleger weiterhin vor einem Einstieg in den Turbo-Call mit der WKN VT0 XDC ein positives Signal abwarten. Nach der jüngsten Korrektur wäre dies der Sprung über den kurzfristigen Abwärtstrend sowie die horizontale Hürde bei 29,50 Dollar. Gelingt dies, können sich risikobereite Anleger wieder auf die Käuferseite begeben. Positionen sollten mit einem Stopp bei 4,00 Euro abgesichert werden. Anleger, die auf die aussichtsreichsten Edelmetallaktien setzen wollen, finden im Aktienreport „Gold und Silber: So handeln Sie jetzt richtig mit der 100-Prozent-Strategie" wertvolle Tipps.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Silberpreis testet Unterstützung

Am Donnerstag hat sich der Silberpreis nach dem deutlichen Anstieg der vergangenen Tage eine leichte Verschnaufpause gegönnt. Wichtig ist, dass das Edelmetall in den kommenden Tagen die nächste Hürde bei 32,50 Dollar nehmen kann. mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Silberpreis: Spannende Angelegenheit

Der Silberpreis kommt und kommt nicht in die Gänge. Derzeit bewegt sich das Edelmetall zwischen den beiden Durchschnittslinien der vergangenen 90 beziehungsweise 200 Tage seitwärts. Ein Ausbruch könnte allerdings rasch wieder Bewegung in die Notierung bringen. mehr