Siemens
- Werner Sperber - Redakteur

Siemens: Verdienen, obwohl die Hürde zu Hoch scheint; Börsenwelt Presseschau II

Die Experten des Zertifikatejournals erinnern an Probleme, die wohl auch zur Ablösung von Peter Löscher als Vorstandsvorsitzender von Siemens geführt haben. In den vergangenen fünf Jahren legte der Aktienkurs von Siemens dennoch um insgesamt 110 Prozent zu und damit mehr als der DAX. Bis Januar sah es charttechnisch gut aus. Allerdings wurde die Hürde bei 100 Euro nicht nachhaltig überwunden und die Aufwärtstrendlinie unterschritten. Das Rekordhoch von 124 Euro aus dem Jahr 2000 ist also wohl nur sehr schwer zu erreichen. Deshalb sollten Anleger das am 23. Dezember 2016 fällige Bonus-Zertifikat (WKN US5 D7B) der UBS auf Siemens kaufen. Die Bank zahlt 120 Euro zurück, wenn die Aktie stets mehr als 68 Euro gekostet hat.

Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)


295% mit E.on-Inliner/ 350% mit Vestas Wind/ 395% mit Pacira Pharma
DIE HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

Siemens-Turbo: Vorweihnachtliche Gegenbewegung hebeln

Der Dezember war für Siemens bisher kein schöner Monat. Seitdem für das vierte Quartal ein Verlust gemeldet wurde, befand sich die Aktie auf dem Rückzug. Im Bereich um 60 Euro stößt der Kurs nun auf eine massive Unterstützung. Von diesem Niveau aus, ist zunächst mit einer technischen Gegenbewegung zu rechnen. Risikobewusste Anleger wechseln mit dem Derivat des Tages von der Short- auf die Longseite. mehr